30.05.2016, 09:21 Uhr

Frühlingsfest und Aktionstag zur Kulturellen Bildung am Wienerwaldgymnasium

vlnr: Schulleiter Mag. Franz Georg Rösel, MMag. Paul Wagner, Amtsführender Präsident des Landesschulrates Prof. Mag. Johann Heuras, Bürgermeister Johann Novomestsky, Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Braumandl, Fachinspektor DDr. Leopold Kogler, Gemeinderat Dr. Helmut Elsinger, Fachinspektor Mag. Alfred Nussbaumer, Gemeinderätin Elisabeth Barisits, Direktorin der Josefstraße St. Pölten Mag. Silvia Klimek (Foto: Wienerwaldgymnasium)
TULLNERBACH (red). Anlässlich des ersten bundesweiten Aktionstages für „Kulturelle Bildung an Schulen” eröffnete am Wienerwaldgymnasium am 24. Mai nachmittags eine neue Ausstellung mit Arbeiten aller Jahrgänge des künstlerisch-bildnerischen Schulschwerpunktes. 

Nach einer feierlichen Eröffnung im Musiksaal der Schule, im Rahmen derer der Amtsführende Präsident des Landesschulrates Prof. Mag. Johann Heuras, der Landesschulrats-Fachinspektor DDr. Leopold Kogler und der Fachgruppenkoordinator für Bildnerische Erziehung MMag. Paul Wagner zu den vielen BesucherInnen sprachen, konnten bis spätabends die auf mehrere Stockwerke und Ausstellungsräume verteilten Exponate betrachtet werden. Auch verschiedenen Performances von SchülerInnen der 7. und 8. Klassen konnten die Anwesenden im Laufe des Nachmittags und Abends beiwohnen. Der Elternverein war zur Stärkung mit einem Buffet vor Ort.

Um 18 Uhr sorgte die Schulband für ein musikalisches Intermezzo, dem sich der Beginn der Filmvorführungen im eigens eingerichteten „Kino“ im Untergeschoss anschloss. Gezeigt wurden acht kürzere Filme zwischen drei und dreizehn Minuten sowie der längere Film Salve Daemonion, der letztes Jahr bereits im Cinema Paradiso in St.Pölten projiziert wurde. Alle Filme und Exponate stammen von SchülerInnen der Kunst-Schwerpunktklassen und zeigten den BesucherInnen eindrucksvoll, wie vielfältig und tiefgreifend in den vielen Stunden und Projekten des Schulschwerpunkts in Unter- und Oberstufe gearbeitet worden ist.

Die vielen Gäste des Tages genossen das Fest sichtlich und verweilten teilweise bis in die späten Abendstunden. Genauso die SchülerInnen und Schüler der Oberstufe, die im Anschluss den Tag mit einer Party in der Maschinenhalle des Norbertinums ausklingen ließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.