14.10.2016, 08:52 Uhr

Gablitz - eine Geschichte. Launige Buchpräsentation am Gemeindeamt

VS-Direktorin Karin Sampl, Dr. Renate Grimmlinger, Angelika Haunschmidt und Bgm. Michael Cech hatten viel Spaß bei der Präsentation des neuen Gablitz-Buches (Foto: Gerhard Glazmaier)
Am Donnerstag, den 13. Oktober luden die Kustodin des Gablitzer Heimatmuseums, Dr. Renate Grimmlinger und die Pädagogin an der Volksschule der Gemeinde, Angelika Haunschmidt in den Sitzungssaal des Gemeindeamtes.
Auf dem Programm standen jedoch diesmal keine trockenen Sitzungspunkte, sondern die launige Vorstellung des neuen Buches der beiden Autorinnen.

Das Buch, das auf professioneller und fundierter Recherche basiert soll trotzdem in leicht lesbarer und verständlicher Form die Geschichte der Marktgemeinde Gablitz näher bringen. Vor allem die zahlreichen Fotos sollen den jüngen wie älteren Leserinnen und Lesern zeigen, wie es früher in Gablitz ausgesehen hat und wie sich die Gemeinde bis heute entwickelt hat. Manches ist nicht mehr da, vieles schaut etwas anders aus, anderes hat aber auch bei der Buchpräsentation mit Dia-Show zu erfreuten „das kenn ich“ Ausrufen geführt.
Peter Kraushofer und Josef Rainer haben die Präsentation technisch unterstützt und zu den Bildern die passende Musik eingespielt.

Bürgermeister Michael Cech bedankte sich in seiner Einleitung bei den beiden Autorinnen und dem gesamten Team des Gablitzer Heimatmuseums für die tatkräftiger Arbeit, vor allem aber für das Engagement und das Herz, das Renate Grimmlinger und Angelika Haunschmidt bei der Erstellung des Buches bewiesen haben.
Die Hälfte der Druckkosten wurden von der Gemeinde übernommen, zahlreiche Spenden und auch eine Förderung des Landes ermöglichten weiters das Projekt.

Das Buch freut auch besonders die Gablitzer Volksschule, die mit ausreichend Exemplaren für den Unterricht versorgt wurden. Außerdem übergibt Bürgermeister Michael Cech allen Schülerinnen und Schülern, die nach der 4. Klasse die Schule verlassen das Buch mit Widmung als Abschiedsgeschenk. Gegen eine Spende wird das Buch auch am Gablitzer Gemeindeamt zu erwerben sein.

Anschießend an die Präsentation im, bis auf den letzten Satz belegten Saal erfüllten die Autorinnen alle Signierwünsche und freuten sich über den Erfolg des Buches.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.