06.10.2014, 14:09 Uhr

Kegeln in Gablitz

Margit Hinke ist ihren Eltern für die Kegelbahn sehr dankbar.
Gablitz: Höbersbachstrasse |

Eine private, vollautomatische Kegelbahn hatten die Eltern von Margit Hinke neben ihrem Wohnhaus in Gablitz in den 70er Jahren bauen lassen.

GABLITZ (rpr). Die empathische Journalistin Margit Hinke, die die gewerbliche Konzession hat, öffnet in der Höbersbachstrasse 59 an jedem ersten Donnerstag im Monat ihre Türen. Doch Gruppen können jederzeit die Kegelbahn buchen. Zusätzlich ist an jedem ersten Freitag des Monats Damentag.
Freunden und Gästen gefallen diese parteilosen und generationsübergreifenden Aktionen. Hinke denkt zwar unternehmerisch, hat aber trotzdem soziale Preise und ist überzeugt, dass alles zurückkommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.