29.10.2017, 09:43 Uhr

Nationalfeiertag: Fitmarsch in Purkersdorf

Niko und Mathias Peschta
PURKERSDORF (bw). Sportliche Aktivitäten am Nationalfeiertag sind seit einigen Jahren wieder in Mode gekommen. Neben dem traditionellen Troppberglauf in Gablitz, der heuer bereits zum 33. Mal gestartet wurde, fand in Purkersdorf eine gemütliche Wanderung auf die Rudolfshöhe statt.
Sigrid Wanka von der Sportunion versorgte die Wanderer beim Start am Hauptplatz mit Kipferln und Tee. Dann erklärte Sportfreund Daniel Hesse den rund 80 Wanderern die Wegstrecke: "Der Spielplatz auf der Kellerwiese wird umgebaut, wir müssen hinten herum gehen." Das "urgeile" neue Klettergerüst entdeckten die Kinder natürlich trotzdem, durften es aber nicht ausprobieren. Mit Kommentaren wie: "Oida, is des gatschig", ging es dem Georgenberg entlang durch ein feuchtes Waldgebiet, das gerade durchforstet wird. Vor dem Anstieg zur Rudolfshöhe dann die erste Rast: Rainer Henke schenkte den Erwachsenen einen Obstler aus, die Kinder bekamen von Vorstadtherz Daniela Smykal einen Müsliriegel. Für den zweiten Kontrollstempel bei der Aussichtswarte mussten die Teilnehmer bei Eva Peschta und Sonja Egger eine sportliche Frage beantworten. Dann ging es auch schon wieder bergab zur großen Medaillenverteilung beim Gasthaus Klugmayer.
Bei der Wienerwaldmesse der Berg- und Naturwacht am Nachmittag warnte Bürgermeister Karl Schlögl eindringlich vor dem neuen Nationalismus in Europa: "Es gibt eine sehr gefährliche Entwicklung in Katalonien, Schottland, Italien und im Baskenland. Europa sollte stark sein."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.