16.04.2018, 14:02 Uhr

Vernissage: Art-Science-Creativity

(Foto: Huber)

In Tullnerbach präsentierten die Schüler der dritten Klassen BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum ihr Kunstprojekt.

TULLNERBACH (bri). Bereits 2017 erarbeiteten Schüler des BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum in Kooperation mit anderen Schulen und der Akademie der Wissenschaften, dem Institut für Hochenergiephysik, unter der Leitung des Naturwissenschaftlers und Künstlers Michael Hoch, das Projekt „Science&Art@School“. Das Thema war Elementarteilchenphysik mit Kunst zu verbinden. Das wurde von den Schülern auch im Kindergarten aufgegriffen und die Ergebnisse wurden anschließend im Naturhistorischen Museums ausgestellt. Inspiriert davon arbeiteten die Schüler weiter an dem Projekt.

Im Rathaus-Foyer zu bestaunen

Die Ergebnisse wurden vergangenen Donnerstag im Foyer des Rathauses präsentiert. Gastgeber Johann Novomestsky lobte die Arbeiten und auch Pressbaums Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner zeigte sich erstaunt über soviel Kreativität. Projektleiterin Erna Bruzek hob hervor, wie diszipliniert die Schüler an ihren Werken gearbeitet haben und erntete Lacher, als sie von "Schülerinnen" sprach und dabei ganz auf die doch etwas rare Anzahl der am Projekt teilnehmenden Burschen vergaß.

Großartige Stimmung

Klaus Wallisch von der Vinothek "Vinowald" sorgte mit seiner grünen mobilen Bar vor dem Gemeindezentrum für Erfrischungen. Vizebürgermeister Wolfgang Braumandl prostete ein paar weintrinkenden Gästen lachend zu und meinte: "Ich tanz' wieder einmal aus der Reihe mit meinem frisch gezapften Bier." Auch für das leibliche Wohl war mit Brötchen und Kuchen bestens gesorgt. Die Werke der Schüler sind jetzt noch zu den Öffnungszeiten des Gemeindezentrums zu bewundern.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.