29.11.2016, 00:00 Uhr

20 Jahre Seitenblicke Night Tour: Zwei Jahrzehnte mit Promi-Nikoläusen

Brigitte und Niki Neunteufel mit Alexander Löschnak. (Foto: foto+copy Andreas Novotny)

Die Seitenblicke Night Tour feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Ein Purkersdorfer mischte von Anfang an mit.

PURKERSDORF. Wenn die Fußball-Legenden Herbert Prohaska und Toni Polster kellnern und Bürgermeister Karl Schlögl aufkocht ist es wieder soweit: Im Nikodemus wird zur alljährlichen Gala zugunsten der Seitenblicke NIght Tour für Licht ins Dunkel geladen. Heuer feiert die Seitenblicke Night Tour ihr 20-jähriges Jubiläum. Auch Purkersdorfs Nikodemus-Wirt Niki Neunteufel wirkte gemeinsam mit Alexander Löschnak von Beginn an mit.

Benefiz-Duo fand sich

Alles begann vor 20 Jahren, als Familie Klingohr, die "Schirmherren" der Seitenblicke Night Tour und Inhaber der Fernsehproduktionsfirma Interspot, auf Niki Neunteufel und Alexander Löschnak zukamen. "Dann stand plötzlich Alexander Löschnak bei mir im Lokal, den ich bis dahin noch nicht persönlich kannte, und fragte, ob wir nicht gemeinsam etwas machen wollen. Die Chemie hat von Anfang an gut gestimmt zwischen uns", erinnert sich Niki Neunteufel zurück.

Promi-Fußball, -Nordic Walking & -Triathlon

Bald folgte die erste gemeinsame Veranstaltung: Ein Promi-Fußballmatch am Purkersdorfer Fußballplatz, bei dem unter anderem Lifeball-Chef Gery Keszler und Skilegende Karl Schranz mitwirkten. "Dank den Sponsoren haben wir in etwa 10.000 Euro zusammengebracht – das war damals für so ein Ding sehr viel Geld. Wir waren beide fassungslos über den Erfolg", erzählt Niki Neunteufel lächelnd. Viele kleinere und größere Events folgten: Nordic Walking, Streetsoccer am Purkersdorfer Hauptplatz, Triathlon, Mountainbike-Rennen oder Osterkochen – all das natürlich stets mit prominenter Besetzung. "Herbert Prohaska, Toni Polster, Karl Schlögl, Rudi Roubinek, Ingrid Thurnher, Monica Weinzettl und Gerold Rudle sind die bisher treuesten Seelen", zeigt sich Niki Neunteufel dankbar.

Benefiz-Gala
Ingrid Thurnher und Rudi Roubinek als Charity-Kellner. (Foto: foto+copy Andreas Novotny)

Benefiz-Gala im Advent

Nach wenigen Jahren entwickelten Neunteufel und Löschnak eine neue Idee: Eine Benefiz-Gala im Nikodemus in der Vorweihnachtszeit. „Wir haben wirklich geschafft das Who-is-Who von Österreich dazu zu bringen hier wirklich mit großer Leidenschaft mitzumachen“, freut sich Neunteufel. Ob Landeshauptmann Erwin Pröll, Hit-Musikerin Christina Stürmer oder EAV-Star Klaus Eberhartinger – sie alle haben zugunsten der alljährlichen Benefiz-Gala im Nikodemus schon mal einen Abend lang gekocht oder gekellnert.

Soziale Verantwortung übernehmen

Auch nach 20 Jahren Tätigkeit für die Seitenblicke Night Tour ist die Motivation ungebrochen: "Obwohl ich in einem durchaus oberflächlichen Geschäft tätig bin, bin ich mir sehr sehr wohl darüber bewusst was ich für ein Glück im Leben gehabt hab", meint Neunteufel. Im Rahmen seiner Möglichkeiten eine gewisse soziale Verantwortung zu übernehmen sei für ihn eine Selbstverständlichkeit: "Hier gehen Tagein und Tagaus Menschen mit gewisser Prominenz oder mit wirtschaftlichem Einfluss ein und aus. Wenn ich dieses Netzwerk zur Verfügung habe ist es auch meine verdammte Verpflichtung mit diesem Netzwerk etwas zu tun", so Neunteufel. Aufhören kommt für ihn daher nicht in Frage: „Ich kann mir vorstellen mit vielem aufzuhören, aber mit Charity nicht."

Das könnte Sie auch interessieren:

Seitenblicke Night Tour-Gala im Nikodemus 2016
Seitenblicke Night Tour-Gala im Nikodemus 2015
Seitenblicke Night Tour-Gala im Nikodemus 2014

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.