22.10.2017, 09:43 Uhr

„300 Jahre Maria Theresia: Strategin-Mutter-Reformerin“

Am 19. Oktober führte der kulturelle Tagesausflug zur „goldenen Jahreszeit“ bei sonnigen Wetter mit 48 Seniorinnen und Senioren der Ortsgruppe Pressbaum-Tullnerbach zu den Marchfeldschlössern Schloss Hof und Schloss Niederweiden, zur Jubiläumsausstellung „300 Jahre Maria Theresia: Strategin-Mutter-Reformerin“ .

Die Jubiläumsausstellung beleuchtet Licht- und Schattenseiten der großen europäischen Regentin und befasst sich mit der Außen- und Innenpolitik Maria Theresia.
Nach der Besichtigung ihres niederösterreichischen Landsitzes Schloss Hof wo Maria Theresia so um 1775 ein Witwenappartement einrichten lies, fuhren wir nach dem Mittagessen in das kleine, intime Schloss Niederweiden, das für Jagdgesellschaften und Feste reserviert war, bei der Besichtigung erfuhren wir ebenfalls die großen staatsverändernden Reformen einer der bedeutendsten Herrscherpersönlichkeiten der europäischen Geschichte.
In der Schlosspatisserie Niederweiden genossen alle Teilnehmer die „Maria Theresia Jause“ danach ging es wieder retour, und zum Heurigen „Baumgartner“ nach Spital, wo der kulturelle Tag seinen Ausklang fand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.