21.11.2016, 15:57 Uhr

ElektroMobil Pressbaum erweitert Einsatzgebiet um Teile Tullnerbachs

Das ElektroMobil Pressbaum wurde am Fast-Oktober-Fest erstmals öffentlich gezeigt und vorgeführt. Am Montag dem 26. September begann der Probebetrieb.

Der Verein ElektroMobil Pressbaum lud zur ersten Generalversammlung mit Erweitertung des Einsatzgebiets.

PRESSBAUM. "Wir erhalten unheimlich positives Echo, insbesondere von älteren Bürgerinnen und Bürgern", erzählte Obmann Peter Grosskopf bei der ersten Generalversammlung des Vereins ElektroMobil Pressbaum erfreut. Seit Beginn des Probebetriebs des elektromobilen, ehrenamtlichen Vereinsfahrtendienstes am 26. September dieses Jahres zählte man bereits 590 Fahrten. Die bisher durchschnittlich 11,5 Fahrten pro Tag ließen jedoch eine Erweiterung des Einsatzgebiets zu, erklärten Obmann Peter Grosskopf und Obmann-Stellvertreter Dieter Wedermann. Künftig werden daher auch Teile Tullnerbachs befahren: die Lawies, die Schubert-Siedlung, die Weidlingbachstraße sowie der Bereich entlang der B44 bis zur Abzweigung Bartberg.

ZUR SACHE:

Der Verein ElektroMobil Pressbaum zählt aktuell 112 Mitglieder im Durchschnittsalter von 65 Jahren, davon 69 Passagiere und 42 FahrerInnen. Im derzeitigen Probebetrieb zählte man bisher 590 Fahrten und legte 5.000 Kilometer zurück. (Stand Freitag 18.11.2016)

Link:

Verein ElektroMobil Pressbaum

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.