23.10.2016, 13:35 Uhr

Gemischter Satz: Musikalisches Farbenspiel

Die schillernden Klangfarben der Ensembles und der prämierte vielschichtige Rebensaft verschmolzen am Samstag beim Konzert des Tullnerbacher Blasorchesters im Pfarrsaal wieder zu einem süffigen Gesamtkunstwerk.


Angeführt von Tullnerbachs Bürgermeister Johann Novomestsky durften sich die MusikerInnen des Blasorchesters über zahlreiche Ehrengäste wie Pfarrer Dr. Marcus König, Dr. Monika Närr, Sylvia Arnberger, Franz Raith, Josef Wittmann, oder Kapellmeister Luitz aus Gablitz freuen.

Auf dem Programm standen Klassiker der Ensembleliteratur von Josef Haydn, Felix-Mendelssohn-Bartholdy oder Nikolaj Rimski-Korsakow, farbenprächtige Arrangements von Astor Piazzolla oder Irving Berlin für Holzbläserquintett genauso wie bekannte Schlager aus der Muppet Show oder der Kriminaltango. Besonders gut kam auch das schon fix bestehende Klangwerk Wienerwald an, seit neuestem mit Volksmusik aus anderen europäischen Ländern unterwegs und vor kurzem mit einem Fernsehauftritt geehrt.

Auch syrische Flüchtlinge vom Verein "Helft uns helfen!" unterstützten diesmal die Veranstaltung nicht nur beim Aufbau, Fadi Hakeem brachte auch gleich noch seine eigenen Kunstwerke mit, darunter ein Relief von Klimts "Der Kuss" und fügte so zum musikalischen und kulinarischen Genuss auch noch den optischen hinzu.

Kapellmeister Wolfgang Jakesch führte mit so manchem Bonmot gekonnt durch das Konzert, der prämierte Gemischte Satz von Edlmoser wurde restlos ausgetrunken und das Publikum dankte mit viel Applaus für das gemeinsam Erlebte!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.