04.04.2017, 00:00 Uhr

Mobilität: Tullnerbach fährt ab auf Elektro

Obmann Peter Grosskopf, Bgm. Johann Novomestsky, Obmann-Stv. Dieter Wedermann mit den Fahrern Oliver Hebeler und Rene Süss-Stella.

Macht eine Ausweitung des EMobil-Gebiets nach Tullnerbach Sinn? Eine Erhebung soll’s zeigen.

TULLNERBACH. Mit dem letzten Rundschreiben von Bürgermeister Johann Novomestsky wurde auch ein Fragebogen rund um das Thema Mobilität an die Tullnerbacher Haushalte verteilt. Der Ortschef erklärt: Pressbaum hat ja bereits das ElektroMobil, das auch die Tullnerbacher Gebiete Weidlingbach, Schubertsiedlung, Lawies und die B44 bis zur Abzweigung Bartberg befährt. "Jetzt machen wir eine Erhebung, wie viele Bürger das EMobil nutzen möchten oder würden, um zu schauen, ob wir’s ausweiten können", erklärt er. Vor allem für Bewohner des Irenentals könnte er sich mithilfe des EMobils Verbesserungen in Sachen Mobilität gut vorstellen.

Nachfrage und Fahrer

Schon jetzt können, gemäß den Vereinsstatuten, in Ausnahmefällen auch andere Gebiete bedient werden, erklärt Peter Grosskopf, Obmann des Elektromobil-Vereins. Derartige Ausnahmen müssen jedoch durch ihn und Obmann-Stellvertreter Dieter Wedermann genehmigt werden. Doch: "Wenn die Nachfrage entsprechend da ist und es sich auch von den Fahrer-Kapazitäten her ausgeht – gerne!", zeigt sich der Obmann kooperativ für eine eventuelle Gebiets-Ausweitung. In der Moblitäts-Bedarfserhebung wird daher konkret gefragt, wer sich als Passagier, und wer sich als ehrenamtlicher Fahrer melden würde – letztere zahlen weniger Mitgliedsbeitrag.
Bisher zählt man drei Fahrer aus Tullnerbach. Einer davon ist Rene Süss-Stella. Ihm gefällt am Elektromobil nicht nur die Idee der emissionsfreien Beförderung, wie er erklärt: "Ich finde die Idee super, und auch die sozialen Kontakte – und dass man Leuten, die nicht mehr mobil sind, das ermöglicht."

ZUR SACHE:

Die Tullnerbacher Mobilitäts-Bedarfserhebung finden Sie unter www.tullnerbacher.at/umfrage sowie im aktuellen Bürgermeister-Rundschreiben.
Mehr Infos sowie Anmeldeformulare zum ElektroMobil Pressbaum finden Sie auf elektromobil-pressbaum.at.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.