02.06.2017, 11:23 Uhr

Mutmaßlicher Drogendealer durch Purkersdorfer Polizei festgenommen

In seinen beiden Wohnungen soll der Verdächtige Cannabis-Indooranlagen betrieben haben. (Foto: Symbolfoto: LPD)

Die Purkersdorfer Polizei nahm einen mutmaßlichen Suchtmitteldealer fest.

PURKERSDORF (red). Beamte der Polizeiinspektion Purkersdorf haben einen 32-Jährigen aus Wien ausgeforscht, der verdächtig und geständig ist, im Zeitraum von Jänner 2016 bis 28. Mai 2017 Kokain konsumiert zu haben.

53 Cannabis-Pflanzen

Um sein Einkommen aufzubessern, soll er seit August 2016 in seinen beiden Wohnungen in Wien zwei Cannabis-Indooranlagen mit insgesamt 53 Stück Cannabiskrautpflanzen betrieben haben. Im Zeitraum von November 2016 bis Mai 2017 soll er eine Gesamtmenge von etwa 1.800 Gramm Cannabiskraut für den Verkauf geerntet haben. Etwa 1.670 Gramm Cannabiskraut soll er gewinnbringend an zwei Abnehmer verkauft haben.

Beamte der Polizeiinspektion Purkersdorf haben durch die Vernehmung des Beschuldigten mindestens 10 Suchtmittelabnehmer ausgeforscht, denen der Beschuldigte im Zeitraum von Jänner 2016 bis Ende Mai 2017 in Wien gewinnbringend Kokain verkauft haben soll.
Außerdem soll er einen Abnehmer Anfang Mai 2017 insgesamt 15 Stück Ecstasy verkauft haben.

"Drogen-Lager" in Wohnung

Beamten der Polizeiinspektion Purkersdorf fanden gemeinsam mit Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalität, und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, bei Hausdurchsuchungen am 29. Mai 2017 in den Wohnungen des Beschuldigten
fast 200 Gramm Kokain, mehr als 230 Gramm Cannabiskraut, 13 Stück Ecstasy, 58 Cannabiskrautpflanzen, 2 Indooranlagen, fast 11.000 Euro Bargeld und diverse Suchtmittelutensilien vor und stellten diese sicher.

Der Beschuldigte wurde von den Beamten der Polizeiinspektion Purkersdorf vorläufig festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.
Die Suchtmittelabnehmer werden der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.