05.10.2017, 12:29 Uhr

Neue Tafeln sollen Purkersdorfern die Augen öffnen

Die beiden neuen Informationstafeln sollen auch zu einem kleinen Herbstspaziergang auf die Feihlerhöhe animieren. (Foto: privat)
PURKERSDORF (red). Eine neue Panoramatafel auf der Feihlerhöhe will seinen Betrachtern das Gefühl vermitteln, in einer besonderen Stadt im Wienerwald leben zu dürfen. Vor einigen Monaten wurden die Informationstafeln über die Streuobstwiese von Vandalen verunstaltet. Über Initiative von Stadtrat Harald Wolkerstorfer und Biosphärenbotschafter Gerhard Stoschka wurde nun eine Neugestaltung veranlasst. Susanne Käfer koordinierte Texte, Fotos und Graphik, sowie die Beauftragungen durch die Gemeinde.


"Ein b’sonderer Platz eben"

Purkersdorfer leben in einer Stadt mitten im Wienerwald und sind doch nahe an der Bundeshauptstadt. Purkersdorf ist ein Ort mit regem Vereinsleben, einem lebhaften aktiven Kulturgeschehen und ist persönlich, übersichtlich und freundlich. Ein Ruhepol neben der hektischen Großstadt.
"Ein b’sonderer Platz eben", meinen Wolkerstorfer und Stoschka. Und so ein Platz ist auch die Feihlerhöhe. Seit im Jahre 2011 die verwilderte „Gstättn“ zu einer Streuobstwiese renaturiert wurde, herrscht dort reges Interesse an dem Naturprojekt, das am Rande des Stadtzentrums liegt. Wanderer und Schüler, die kleine Exkursionen auf die Wiese und zu den Vorführungen am Bienenstand unternehmen oder einfach Erholungssuchende, sie alle werden vom Blick auf das Stadtzentrum entlohnt.


Tafel lenkt Blick auf Wesentliches

Die Tafel hebt die wesentlichen Einrichtungen und Gebäude hervor, zeigt einen kurzen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Stadt, die Flächenaufteilung und weist auf die Bedeutung des Hauptplatzes als Stadtzentrum hin. Der Hauptplatz mit seiner alten Bausubstanz spielt heute eine besondere Rolle für kulturelle Veranstaltungen, für die Begegnung der Bewohner und die zahlreichen Märkte. Ihn in seinen vielfältigen Funktionen und in seiner Substanz zu erhalten und zu bewahren, ist eine Verpflichtung für alle Entscheidungsträger.

Purkersdorf ist "Wiesenmeister"

Die Stadtgemeinde hat das „Naturjuwel Streuobstwiese“ als Erholungsraum mit einem Aussichtsplatz und als „angreifbares“ Naturerlebnis errichtet. Die neue Tafel in der Neugasse beschreibt, wie es dazu kam und welche Pflegemaßnahmen zur Erhaltung und Erweiterung notwendig sind. Für die Errichtung des Naturprojektes und die fachgerechte Pflege wurde die Gemeinde vom Biosphärenpark Wienerwald mit der Verleihung des „Wiesenmeisters“ ausgezeichnet.
Die beiden neuen Informationstafeln sollen auch zu einem kleinen Herbstspaziergang auf die Feihlerhöhe animieren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.