25.11.2016, 19:29 Uhr

SamLa schickt eine Krippe auf Wanderschaft

Petra Hasiber, Hannes Fronz (Amtsleiter), Sabine Ellegast, Herbert Willer (Foto: SamLa)

Der Samariterladen (SamLa) schickt – wie in jedem Jahr – seine mittlerweile schon bekannt gewordene Wanderkrippe auf eine erneute Wanderschaft. 2016 darf sie im Foyer des Gablitzer Gemeindeamtes von den Bürgerinnen und Bürgern bestaunt werden.

GABLITZ (red). Durch eine Wohnungsräumung gelangte 2013 eine große Weihnachtskrippe in die Hände des SamLa. Dem Geschäftsführer des SamLa, Herbert Willer, kam damals die Idee, dass fein gearbeitete Utensil nicht einfach zu verkaufen. Stattdessen sollten sich möglichst viele Menschen daran erfreuen. Um die Krippe bestmöglich zugänglich zu machen, entschied er sich, diese in der Vorweihnachtszeit kostenlos zu verleihen. In jedem Jahr sollte sie zudem an einem anderen Ausstellungsort zu besichtigen sein. Innerhalb kürzester Zeit gab es ein großes, sehr positives Feedback, weshalb das weihnachtliche Objekt u.a. den Pflegeheimen Sene Cura in Purkersdorf und Pressbaum übergeben wurde.

Im heurigen Jahr können alle die SamLa’sche Weihnachtskrippe im Eingangsbereich des Gablitzer Gemeindeamtes besuchen. Nicht schlecht staunte der Gablitzer Amtsleiter Hannes Mario Fronz über die Verschönerung als er sie durch Willer persönlich überreicht bekam: „Wir sind sehr froh diesem außerordentlichen Prachtstück 2016 ein gutes zu Hause zu geben.“ Auch Herbert Willer strahlte und dachte bereits unverhohlen über ein Revival im nächsten Jahr nach: „Ich wünsche allen Menschen viel Freude und kann versichern, dass wir uns auch rechtzeitig für 2017 Gedanken über einen würdigen Besichtigungsort machen werden!“

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.