22.11.2016, 12:12 Uhr

Vorsicht: Betrüger in Gablitz unterwegs

Vorsicht, wenn ein solcher Folder im Postkasten liegt: Dahinter stecken Betrüger. (Foto: LPD NÖ)

Gewerbsmäßiger Betrug im Gemeindegebiet Gablitz: Die Polizei bittet um Hinweise.

GABLITZ (red). Zumindest zwei unbekannte Täter verleiteten nach postalischer Übermittlung von Folder das Opfer dazu, sich bei einer Busfahrt mit Gewinnversprechen anzumelden. Am 11. November 2016, am Tag der Busfahrt, die jedoch dann nicht stattfand, kontaktierten sie das Opfer persönlich an der Wohnadresse im Gemeindegebiet von Gablitz und entlockten ihr 4.000 Euro. Der geschädigten Frau wurde dabei versprochen, dass ihr als Gewinnerin 480.000 Euro überwiesen werden.

Täterbeschreibung:

1. unbekannter Täter: männlich, ca. 55–60 Jahre, ca. 180–185 cm groß, runde Gesichtsform, graue kurze Haare, bekleidet mit dunkler Jacke;
2. unbekannter Täter: männlich, ca. 40–45 Jahre;

Die Täter sprachen im bayrischen Dialekt und hatten gute Umgangsformen. Sie fuhren mit einem schwarz lackierten Pkw der Marke Mercedes, mit deutschem Kennzeichen das mit "M" beginnt.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.