30.10.2017, 09:07 Uhr

Einbrüche in Purkersdorf Pressbaum, Alarmanalagen Meldung in St.Pölten,Zeugenaussage wo

Einbrüche wie kann der Rumäne noch Milde "er war Drogensüchtig" vom Richter bekommen?
Wie kann man St.Pölten als Bezirkshauptmannschaft bestimmen? 
Ich musste kürzlich als Zeugin aussagen und musste 40km x 2 = 80km fahren, um eine Zeugenaussage zu machen. Früher war das alles in Purkersdorf.

Wozu sollte man sich eine teure Alarmanlage mit Telefonwählgerät kaufen, wenn  die Verständigung zuerst nach St.Pölten geleitet wird, dann sucht man welche Polizeistreife man beauftragen soll nach dem Rechten zu sehen.
Dazu kommt noch,dass bei einem Fehlalarm die Polizei gleich mal 140 Euro kassieren darf.

Abgesehen davon, fand ich heute in meinem Mülleimer der wegen der heutigen Abfuhr vor der Türe stand, Müll von anderen in meiner Tonne. Langsam aber sicher ist das alles unerträglich. Wer mehr Müll hat soll sich eine zweite Tonne kaufen!!!

Neu ist eine Tafel bei ROT hier halten (Purkersdorf Zufahrt zur Gemeinde,) solange es dort bei der Ampel ein rechts abbiegen möglich ist, kann man nicht an der vorgegebenen Stelle halten. Man steht ja dem Entgegenkommenden gegenüber.
Besser wäre nach der Trafik die Einfahrt nur in eine Richtung zu benutzen. Dann kann sich jeder einparken und vor der Haltelinie bei Rot stehen bleiben ohne jemanden der seinen Dienst in der Gemeinde antreten muss, im Wege zu stehen.

Was wäre das Leben ohne die Hindernisse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.