09.11.2016, 00:00 Uhr

Grüner Wechsel in Pressbaums Gemeinderat: Peter Samec legt Amt zurück

Staffelübergabe bei den Grünen in Pressbaum: Peter Samec (Mitte) tritt zurück. Michael Sigmund (li.) übernimmt den Posten im Stadtrat, Philip Renner rückt in den Gemeinderat nach.

Peter Samec, Grün-Gemeinderats-"Urgestein" aus Pressbaum, legt sein Amt zurück – ihm folgen Michael Sigmund und Philip Renner nach.

PRESSBAUM. "Irgendwann ist's Zeit – und für mich ist die Zeit gekommen zurückzutreten", verkündete Peter Samec, Stadtrat der Grünen in Pressbaum. Stolze 26 Jahre lang war das "grüne Urgestein" im Pressbaumer Gemeinderat tätig. Nun reichte er am Montag dem 7. November seinen Rücktritt ein.

Renner und Sigmund als Nachfolger

In der Gemeinderatsitzung am 22. November werden, sofern der Gemeinderat dem Vorschlag zustimmt, seine Nachfolger offiziell bestimmt: Der 28-jährige Philip Renner soll als Gemeinderat nachrücken und Peter Samecs Positionen in den Ausschüssen übernehmen. Umweltgemeinderat Michael Sigmund soll die Position im Stadtrat übernehmen.

Viele Polit-Positionen, viele Erlebnisse

"Ich danke vor allem meinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern, die mich all die Jahre begleitet haben", lächelt Peter Samec zufrieden. In seinen 26 Jahren Gemeinderats-Tätigkeit hatte er viele verschiedene Positionen, vom Geschäftsführenden Gemeinderat bis hin zum Vizebürgermeister und zuletzt als Stadtrat, inne. "Ich habe Sitzungen erlebt, wo die Aufnahme eines 5 Millionen Euro-Kredits und Anschaffung von Hundekotsäcken auf der Tagesordnung standen: Über die Hundekotsäcke wurde eineinhalb Stunden diskutiert, der Kredit war in fünf Minuten durch – da lernt man schon viel über Politik", erinnert sich Samec schmunzelnd.

Sein Erbe an die Gemeinde

Er blickt auf seine politische Hinterlassenschaft an die Stadtgemeinde zurück: "Eine tolle Sache ist zum Beispiel der Bio- & RegioMarkt, den wir initiiert haben." Auch die Photovoltaik-Anlage am Rathausdach entstand in seiner Ära als Vizebürgermeister. "Ich kann mich erinnern: In den 1990er-Jahren haben wir noch um Mülltrennung gekämpft – heute ist das völlig Standard", blickt er erfreut zurück und setzt lächelnd fort: "Also es geschehen Änderungen – für uns halt manchmal etwas zu langsam."

Neuer Elan, neue Ziele

Philip Renner will Peter Samecs Positionen in den Ausschüssen übernehmen. Vor allem für den Finanz- und den PKOMM-Ausschuss kommt ihm sein BWL-Studium dabei sehr gelegen. "Ich hoffe, dass wir da vor allem Nachhaltigkeit reinbringen und man sich genauer anschaut wofür Geld da ist und wofür nicht", zeigt sich Renner motiviert, der neben seinem BWL-Studium im Einkauf tätig ist.
Michael Sigmund, bisher Umweltgemeinderat und Leiter des Umweltausschusses, übernimmt die Position im Stadtrat. Gemeinsam will man künftig vor allem das Radwege-Projekt vorantreiben, die Elektro-Ladestellen sowie Fahrradabstellplätze im Ort erweitern und Gespräche zur Erweiterung des ElektroMobil-Projekts führen. Außerdem will man künftig ein stärkeres Augenmerk auf den Ausbau von Spielplätzen und Treffpunkten für Kinder und Jugendliche im Ort legen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.