09.10.2017, 11:57 Uhr

Nationalrats-Kandidat Kahler fordert mehr Fairness

Nationalrats-Kandidat Andreas Kahler und seine Fairness-Tour-Mannschaft beim Besuch auf dem Friedrich-Lintner-Platz in Gablitz. (Foto: FPÖ Gablitz)
GABLITZ (red). Kürzlich machte Nationalrats-Kandidat Andreas Kahler im Rahmen der großen FPÖ Fairness-Tour auch Station auf dem Friedrich-Lintner-Platz in seiner Heimatgemeinde Gablitz. Er stellte bei seinem Besuch den interessiert zuhörenden Bürgern sein Programm vor, wie er und seine Partei sich ein faires und gerechtes Land vorstellen. Vor allem für seine Ziele die Familien zu fördern, unsere Frauen und Kinder zu schützen und Senioren einen würdigen Lebensabend zu ermöglichen gab es viel Applaus der zahlreichen Zuhörer. "Österreich muss wieder fairer werden", so das Resümee Kahlers.
Es waren aber auch Themen, wie eine direktere Demokratie, die eigene Identität Österreichs in der EU und nichts zuletzt die Bewahrung unserer Kultur, Werte und Traditionen, für die Kahler viel Zuspruch bekam.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.