03.04.2017, 15:48 Uhr

ASV Pressbaum dreht 0:3-Rückstand

Seiwald sorgte mit seinem Sieg für den Umschwung.

Die Pressbaumer erkämpfen einen Punkt gegen Feldkirch und bleiben im Rennen um den Klassenerhalt.

PRESSBAUM. Am Sonntag duellierten sich im Sacré Coeur die Gewinner der ersten Runde des mittleren Play-Offs – Feldkirch und der ASV Pressbaum. Der Sieger konnte das Ticket für die nächstjährige Badminton-Bundesliga fixieren.
Die Pressbaumer erwischten einen grauenhaften Start. Sie verloren die beiden Herren- und das anschließende Damendoppel und lagen so nach den ersten drei von insgesamt acht Spielen bereits mit 0:3 zurück.

Entscheidung vertagt

Doch dann drehten die Einzelspieler auf und verhinderten die drohende Niederlage: Leon Seiwald, Bedrich Valenta, Ema Cizelj und Ralph Bittenauer gewannen allesamt und sorgten für eine 4:3-Führung. Im letzten Spiel hatte das Mixed Duo Jakob Sorger/Antonia Meinke somit sogar noch die Chance, für einen Pressbaumer Sieg zu sorgen. Die beiden verloren jedoch knapp in drei Sätzen. Pressbaum und Feldkirch trennen sich damit mit einem 4:4-Unentschieden.
Die Entscheidung im mittleren Play-off wird nun erst am 22. April fallen. Der ASV Pressbaum wird dann in Klagenfurt antreten und muss mindestens Unentschieden spielen. Dann können sich die Pressbaumer in der Bundesliga auch im nächsten Jahr wieder mit den besten Teams des Landes duellieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.