19.12.2017, 15:05 Uhr

In Klosterneuburg kämpfen die besten Judokas

(Foto: Fotos: JC Klosterneuburg)

Klosterneuburgs Judoclub bestätigte seine Vormachtstellung als bester Nachwuchsverein Niederösterreichs.

KLOSTERNEUBURG. Der JC Klosterneuburg konnte heuer zum 3. Mal in Serie den Berger Nachwuchscup für sich entscheiden. Zum 5. Mal in Folge gewann er den Titel des besten niederösterreichischen Nachwuchsvereins. In der 3. von 5 Runde mit 36 Vereinen aus 5 Nationen gewannen die Klosterneuburger 28 Medaillen und stellten so einen neuen Rekord auf. Das sind jedoch nicht die einzigen Highlights, auf die der Club #+zurückblickt.

Klosterneuburger Supertalent

Im Oktober holte die erst 15-jährige Anika Schicho den Judo-Staatsmeistertitel in der allgemeinen Klasse. Zudem gewann sie bei dem U1- Europacup in Berlin Bronze und kämpfte sich bei der U18-Europameisterschaft auf den 9. Platz.
Sie siegte ebenfalls bei den niederösterreichischen Nachwuchslandesmeisterschaften. Hier gewann das Talent des JC Klosterneuburg insgesamt 12 Goldmedaillen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.