19.06.2017, 14:15 Uhr

Pressbaums Fußballer feiern den Meistertitel

Die Pressbaumer feiern ihren Trainer Stefan Gogg. (Foto: Schramek)

Der "ewige Zweite" schafft mit einem Auswärtssieg in Mank den lange
ersehnten Aufstieg. Dem Team kommen in der Gebietsliga jedoch einige Leistungsträger abhanden.

PRESSBAUM. Knapp 100 Fans begleiteten den SV Pressbaum zum letzten Auswärtsspiel nach Mank. Mit einem Sieg könnte das Team den Meistertitel fixieren, an dem es in den vergangenen Jahren oft knapp scheiterte. Entsprechend starteten die Kicker: Nach nur vier Minuten traf Roschinsky zum 1:0, Wallner kurz darauf zum 2:0. Doch Mank gelang nach einem Konter der Anschlusstreffer und hatte dann durch einen Elfmeter sogar die große Chance zum Ausgleich, vergab diese aber. Schlussendlich brachten die Pressbaumer den Sieg über die Zeit und feierten am Ende doppelt. Denn auch die U23 fixierte den Titel. "Das Match war genauso aufregend wie die gesamte Saison. Wenn man ein Drehbuch schreibt und es so ein positives Ende hat ist das schon sehr toll," sagte Trainer Stefan Gogg.

Meistertrainer geht

Zudem holte Johan Gustafsson die Torschützenkrone. Der Schwede wird den Pressbaumern jedoch in der kommenden Saison mit einem Kreuzbandriss lange fehlen.
Außerdem beendet Mittelfeldspieler Fabian Samec seine Karriere. Ansonsten will Obmann Michael Schramek das Team zusammenhalten und weitere Junge einbauen. Sie werden mit einem neuen Trainer in die Gebietsliga West starten: Stefan Gogg nahm ein Angebot vom Stadtligateam AS Elektra an. Für ihn kommt Peter Keller. Sein Ziel wird zunächst ein Mittelfeldplatz sein.
Der nunmehrige Ex-Trainer freut sich auf die neue Herausforderung und blickt auch positiv zurück: „Was in den vergangenen zweieinhalb Jahre entstanden ist, ist unfassbar. Der ganze Verein hat sich das so, so sehr verdient! Ich bin dankbar für die Zeit und stolz auf meine Mannschaft."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.