Chronistentag
Außerferner Chronikwesen mit neuem Verantwortlichen

Mag. Peter Linser und Dr. Richard Lipp
28Bilder

Bichlbach. Ein reger Austausch rund um die Arbeit von Chronisten fand am Samstag in Bichlbach statt. Dort trafen sich über zwei Drittel der Außerferner Chronisten zum diesjährigen Bezirkschronistentag.
Den Auftakt machte, pünktlich um zehn Uhr, Mag. Peter Linser mit einer Führung durch die kürzlich renovierte Pfarrkirche von Bichlbach. Anschließend pilgerte die Versammlung ins Dorfheim, wo die Zusammenkunft offiziell eröffnet wurde. Bgm. Klaus Zirnhöld begrüßte seine Gäste und stellte kurz die Gemeinde und ihre Geschichte vor. Dann kamen schon die Chronisten selbst zu Wort. Dr. Richard Lippe zeigte eine Reihe von Impressionen des letzten Treffens in Ehenbichl und der Bezirksverantwortliche Werner Friedle gab einen kurzen Jahresrückblick. Friedle referierte über die zahlreichen Geschehnisse des abgelaufenen Vereinsjahres. Ihm folgten noch der stellvertretende Landeschronist Hansjörg Hofer mit den Neuigkeiten aus dem Landeschronikwesen und damit ging es dann auch schon zum Mittagessen – spendiert durch die Gemeinde Bichlbach.
Bei der Arbeitstagung am Nachmittag konnte der Landeschronist Hansjörg Hofer stolz berichten, dass die von den Tiroler Chronisten durchgeführte Erhebung aller Flurnamen von der UNESCO in das Verzeichnis der immateriellen Kulturgüter aufgenommen wurde. Mit einer Urkunde, die er den Chronisten zeigte, wurde auch die die Arbeit der Außerferner Chronisten gewürdigt. Auch die digitale Technik hielt schon lange im Chronikwesen Einzug. Herrschte vor rund 40 Jahren noch die handgeschriebene Chronik vor, so hat lange schon der Computer und die digitale Technik im Chronikwesen Einzug gehalten.
Weiße Flecken in der Chronikarbeit sind noch Steeg, Nesselwängle, Namlos und Biberwier vorzufinden. In Reutte fungiert kein eigener Chronist, jedoch wird hier die Chronikarbeit vom Museumsverein wahrgenommen. Wer die Arbeit eines Bezirkschronisten, dem die bezirksweite Koordination obliegt, ab 2020 wahrnehmen wird, blieb noch offen. 
Der Nachmittag war also voll mit einem abwechslungsreichen Programm und letztlich geprägt vom Ende der Ära Friedle, Richard Lipp, sein bisheriger Stellvertreter, wird die Belange der Chronisten bis zur nächsten Neuwahl weiterführen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen