Sieben Jahre alt und schon 1500 Freunde - die Bücherei Reutte feiert

Ernst Hornstein, Sigrid Weirather (1500. Leserin) und Sonja Kofelenz
27Bilder
  • Ernst Hornstein, Sigrid Weirather (1500. Leserin) und Sonja Kofelenz
  • hochgeladen von Andreas Schretter

Die fleißigsten Leser der öffentlichen Bücherei Reutte fanden sich am Freitagabend zum Sektempfang ein und durften sich über eine Reihe kleinerer Geschenke freuen.
Dieser Anlass war aber auch Gelegenheit, eine ganz besondere Jubilarin einzuladen.

Sieben Jahre sind ins Land gezogen, seit die kleine Bücherei aus dem Kloster aus und in das Telekomgebäude eingezogen ist.
Als Startkapital haben damals rund 50 Leser den Umzug mitgemacht und diese Zahl ist kontinuierlich gestiegen.
Schon 18 Monate nach Eröffnung waren es 500 und bis heute sind es 1506 geworden.
Mit der Anmeldung von Frau Sigrid Weirather wurden es genau 1500 und Frau Weirather an diesem Abend zum Ehrengast.
Stolz nahm sie aus den Händen von Sonja Kofelenz und Ernst Hornstein den Leserausweis mit der Nummer 1500 entgegen.

Zu ihr gesellten sich noch andere Mitglieder, und zwar jene, die im Laufe des letzten Jahres die meisten Bücher ausgeliehen hatten. In diesem Zusammenhang war die Rede von bis zu 59 Büchern. Dabei wurden jeweils die drei fleißigsten unter den Jugendlichen, Kinder, Frauen und Männern zum Sektempfang gebeten.

Über ein Buch pro Woche lasen: Angelika Sax, Cornelia Ertl und Patrik Huber. Etwas mehr Zeit haben sich Maria Ertl, Anna-Maria Bailom, Susanne Stoscheck und Herbert Posch gelassen, sie lagen bei etwa anderthalb Wochen für ein Buch und Horst Gottwald, sowie Thomas Kramer schafften immerhin noch ein Buch alle zwei Wochen - rein statistisch natürlich.

Die geschätzten Leser wurden belohnt, keine Frage - für jeden ein Buch.

Die Leidenschaft zur Literatur bleibt grenzenlos, die Zahl der Leser, die sich täglich anmelden, steigt nach wie vor. Selbst in unserer digitalen Zeit samt E-Books, ist eine Stagnation nicht zu erkennen. Kein Wunder, die Bücherei in Reutte ist eine herausragende Einrichtung mit derzeit über 7000 Medien und einem breiten Angebot an Unterhaltung sowie Veranstaltungen.

Ob man sich als Leser für eine Jahresmitgliedschaft oder eine Bandgebühr entscheidet, ist der eigenen Gewohnheit geschuldet. Für Leute, die viel lesen, ist der Gang in die Bücherei jedoch immer ein Gewinn. Man spart Platz an der Wand und Geld im Portemonnaie.

Als kleinen Anreiz begrüßt die Bücherei Neukunden damit, dass die erste Ausleihe kostenlos und unverbindlich ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen