Das gibt es nicht alle Tage
Auf der Suche nach einem Unfallgeschädigten

REUTTE (rei). Dass Geschädigte eine Unfalls nach einem unbekannten Verursacher suchen, gibt es öfter.  Dass der Unfallversacher den Geschädigten sucht, ist selten. Hier ist so ein Fall.

Man kennt solche Fälle: Jemand parkt sein Auto, dieses wird von einem Unbekannten angefahren und beschädigt, man selber bleibt auf dem Schaden sitzen. Nicht selten wird das dann bei der Polizei gemeldet, aber wenn es keine Zeugen gibt, muss man den Schaden wohl oder übel selber zahlen. Besser ist man nur dran, wenn man eine Vollkaskoversicherung hat, die dann einspringt.

Ein ungewöhnlicher Anruf

Umso erstaunter nahmen wir in der Bezirksblätter-Redaktion den Anruf eines älteren Herrn entgegen. Dieser hatte ein anderes Fahrzeug im Vorbeifahren beschädigt, den Vorfall auch bei der Polizei zu Protokoll gegeben, nur hat sich bislang niemand gemeldet: Der Geschädigte ist unbekannt.
"Das ist mir sehr unangenehm!", erklärte uns der Mann, der gerne anonym bleiben möchte. "Ich will, dass der Fahrzeugbesitzer den Schaden bezahlt bekommt", hielt er mit Nachdruck fest.

Unfall am 22. Oktober in Reutte

Was war genau passiert? Am Vormittag des 22. Oktober 2020, ein Donnerstag, fuhr der ältere Herr durch Reutte und kam an geparkten Autos vorbei. Dabei dürfte er einem Auto wohl zu nahe gekommen sein: "Ich hab was gehört, war mir aber nicht sicher", erzählte er im Telefongespräch. Als er kurz darauf einen abgerissenen Spiegel am eigenen Auto feststellte, zog er die entsprechenden Schlüsse, kehrte um und musste feststellen: die in Frage kommenden Autos waren weg.
Um nichts falsch zu machen, meldete er den Vorfall bei der Polizei. "Bis heute hat sich aber niemand gemeldet." Damit die geschädigte Person nicht auf dem Schaden sitzen bleibt, bat er die Bezirksblätter, den Vorfall bekannt zu geben.

Der Polizei wurde der Vorfall gemeldet

Nach Rücksprache mit Polizei-Bezirkskommandant Egon Lorenz, der die Selbstanzeige bestätigt, geben wir den Aufruf gerne weiter:
Wenn jemand am Donnerstag, 22. Oktober, einen Schaden an seinem Auto, das in Reutte abgestellt war, festgestellt hat, ohne den Verursacher zu kennen, möge man sich bitte bei der Polizeiinspektion in Reutte melden. Sollte der Schaden mit dem gemeldeten Unfallgeschehen zusammenpassen, wird die Polizei den entsprechenden Kontakt herstellen.
Egon Lorenz musste, als er von unserer Redaktion mit dem doch ungewöhnlichen Vorfall konfrontiert wurde, schmunzeln: "Das haben wir nicht alle Tage."

Weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte finden Sie unter
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen