Außerferner Kaiserjäger bei Reliquien-Einsetzung in Innsbruck

Die Kaiserjäger aus dem Außerfern bei der Reliquien-Einsetzung  am Tummelplatz.
  • Die Kaiserjäger aus dem Außerfern bei der Reliquien-Einsetzung am Tummelplatz.
  • Foto: Ruprecht
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

AUSSERFERN/IBK. Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurde kürzlich in der Kaiserschützenkapelle am Innsbrucker Tummelplatz eine Reliquie des seligen Kaisers Karl I. eingesetzt. Nach der Festmesse hielt der Enkelsohn des letzten Kaisers, Erzherzog Simeon von Habsburg-Lothringen, die Festansprache. Die Kaiserschützen 1921 und die Schützenkompanie Wilten konnten dabei zahlreiche Gäste aus dem Haus Habsburg-Lothringen, den Landtagspräsidenten DDr. Herwig van Staa, die Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck Mag. Christine Oppitz-Plörer, den Landesrat Mag. Hannes Tratter sowie viele Vertreter der Politik und des öffentlichen Lebens begrüßen. Des weiteren waren zahlreiche Abordnungen und Delegationen von Schützen- und Traditionsverbänden aus dem In- und Ausland - sowie Abordnungen der Kaiserschützen und Tiroler Kaiserjäger bei der Festveranstaltung vertreten. Auch die Tiroler Kaiserjäger der Bezirksgruppe Reutte/Außerfern waren bei den Feierlichkeiten dabei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen