B179 im Stauranking wieder ganz vorne dabei

Staus auf der Fernpass-Strecke sind während der Hauptreisezeit eher die Regel, als die Ausnahme.
  • Staus auf der Fernpass-Strecke sind während der Hauptreisezeit eher die Regel, als die Ausnahme.
  • hochgeladen von Günther Reichel

AUSSERFERN (rei). Die B179, die Fernpass-Bundesstraße, hat es auch heuer wieder aufs "Stockerl" beim Stauranking des ÖAMTC im Sommerreiseverkehr geschafft. Traurig, kann man da nur sagen. Die B179 ist auf dem dritten Platz gereiht.
Laut Autofahrerclub gingen 13,6 Prozent aller registrierten Staus im Sommerreiseverkehr in Österreich auf das "Konto" der Fernpassstraße. An der Spitze lag im Beobachtungszeitraum die Tauernautobahn A10 mit 18,1 Prozent aller registrierte Staus, gefolgt von der Pyhrn-Autobahn (A9) mit 14,3 Prozent.

Zeitlich betrachtet die verkehrsreichsten Wochenenden waren jene am 29./30. Juli bzw. 5./6. August. Da starteten die Bayern in die Sommerferien und viele von ihnen zog es augenscheinlich nach Österreich bzw. fuhren sie auf ihrem Weg in den Süden durch die Alpenrepublik durch.

Insgesamt war Tirol jenes Bundesland mit den meisten Staus in Österreich. Das Länderranking wird von Tirol mit knapp 25 Prozent aller registrierten Staus in Österreich angeführt. Dahinter folgt Salzburg mit 18,6 Prozent.
In 41 Prozent aller Fälle war eine Verkehrsüberlastung Ursache dafür, dass der Verkehr auf den Straßen zum Erliegen kam. Unfälle waren bei 21 Prozent aller Staus der Auslöser. Dahinter folgten Grenzkontrollen (15,7%) und Baustellen (15,2%).

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.