Jubiläumskonzert abgesagt
Bluatschink hat schlechte Nachrichten für die Fans

Ein Foto aus dem Bezirksblätter-Archiv: Toni Knittel (vorne) und Peter Kaufmann bei einem Konzert in Elbigenalp.
  • Ein Foto aus dem Bezirksblätter-Archiv: Toni Knittel (vorne) und Peter Kaufmann bei einem Konzert in Elbigenalp.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

BACH/IMST (rei). Es soll nicht sein: Heuer feiert der Bluatschink sein 30. Bühnenjubiläum. Ein großes Konzert war geplant, doch dieses will und will einfach nicht stattfinden. Das Coronavirus ist schuld.

Termin zweimal abgesagt

Am 1. Mai 2020 wollte Bluatschink Toni Knittel gemeinsam mit Gattin Margit und vielen befreundeten Musikern ein großes Jubiläumskonzert geben. Nicht in der Heimat des Musikers, im Lechtal, sondern in Imst. Der dortige Artclub sollte das Konzert gemeinsam mit Toni Knittel ausrichten.
Dann traten unterschiedlichste Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Cornavirus in Kraft. Vorbei war es mit dem Konzerttermin im Frühjahr. Aber schnell fasste man ein neues Datum ins Auge und machte sich abermals daran, alles vorzubereiten. Am Freitag, 2. Oktober, hätte nun das Konzert zum Bluatschink-Jubiläum im Rahmen des "Tschirgart-Festivals" stattfinden sollen. Hätte, wohlgemerkt, denn nun musste der Termin abermals abgesagt werden.

Das sind die Gründe für die Absage

Toni Knittel klärt über die Hintergründe auf: "Dem Artclub Imst wurde keine Genehmigung für das 'Tschirgart-Festival' erteilt und daher muss auch unser Konzert vom Freitag, 2. Oktober auf den Samstag, 1. Mai 2021 verschoben werden. Der Artclub hat alles richtig gemacht und das perfekte Konzept auch für diese schwierigen Zeiten auf die Beine gestellt - wir haben die Veranstaltung von 1.400 möglichen Besuchern auf 500 zurückgestutzt. Aber als Begründung heißt es von Seiten der BH: 'Wir haben zu wenige Kapazitäten für ein eventuelles Contact Tracing'. Die Leute von der BH waren eh bemüht, aber scheinbar werden sie im Regen stehen gelassen."

Der Blick geht schon wieder nach vorne

So unangenehm die neuerliche Absage bzw. Verschiebung auch ist, der Blick bei Toni Knittel und seinen Freunden geht schon wieder nach vorne. So kann der Lechtaler Musiker schon heute verraten, dass sein früherer Musikpartner Peter Kaufmann auch für den Konzerttermin 2021 zugesagt hat, ebenso die Seer.
Im kommenden Frühjahr möchte man aber nicht zum dritten Mal eine unliebsame Überraschung erleben, daher "fassen wir gemeinsam mit dem Artclub gleich ein Konzept ins Auge, bei dem mit einem Open-Air reagiert werden kann, wenn das Konzert in der Halle wieder nicht möglich ist."

Neuer Song online auf Youtube

Damit den vielen Bluatschinkfans die Zeit bis zum nächsten Frühjahr nicht zu lange wird, hat Toni Knittel einen Musiktipp parat: Das neue Lied "Aufwind" kann auf dem Youtube-Kanal von Bluatschink angesehen und angehört werden. Und schon bald ist der Song auch als Download erhältlich.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen