Vorsicht ist geboten
Dachlawine beschädigte Holzschuppen

Zur Sicherheit wurde geprüft, ob jemand verschüttet wurde.
2Bilder
  • Zur Sicherheit wurde geprüft, ob jemand verschüttet wurde.
  • Foto: FW Ehrwald
  • hochgeladen von Günther Reichel

EHRWALD (rei). Große Schneemengen rutschten von einem Dach ab. Verletzt wurde niemand.

Schnee rutscht ab

Die Schneehöhen sind in den vergangenen Tagen "geschrumpft", jener Schnee, der liegt, ist aber stark komprimiert und sehr schwer. Und wenn er auf den Dächern liegt, kommt er teilweise zunehmend ins Rutschen - Dachlawinen sind die Folge.
Eine solche ging am Mittwoch um 18 Uhr  vom Gebäude eines gemeinnützigen Wohnbauträgers in Ehrwald ab. Der Schnee auf der nördliche Dachhälfte rutschte ab und verschüttete das angrenzende Grundstück auf eine Länge von zehn Metern. 1,20 Meter hoch lag der Schnee.

Feuerwehr und Bergrettung im Einsatz

Die Feuerwehr Ehrwald sperrte den Gefahrenbereich ab und sichtete das Dach, ob weiterer Schnee abrutschen könnte. Da nicht klar war, ob es eventuell Verschüttete gibt, sondierte die Bergrettung den riesigen Schneehaufen. Zum Glück konnte Entwarnung gegeben werden.
Schäden richtete die Dachlawine dennoch an: Ein Holzschuppen wurde vom abrutschenden Schnee erheblich beschädigt, außerdem wurden die Schneefanggitter am Dach ausgerissen. 
Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Zur Sicherheit wurde geprüft, ob jemand verschüttet wurde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen