Das Geheimnis der drei goldenen Kugeln

Drei Kugeln des Nikolaus
2Bilder

Ein Buch mit drei goldenen Kugeln darauf - so wird St. Nikolaus dargestellt. Sucht man nach einer Begründung, findet man folgendes: die drei goldenen Kugeln stehen für die drei armen Jungfrauen, die erst durch seine Goldgabe heiraten konnten. Eine verdächtige Erklärung, die auf viel ältere Wurzeln hinweist. Denn die drei goldenen Kugeln sind auch ein Attribut der drei Bethen, jener wohltätigen Frauendreiheit (gekleidet in die Farben schwarz, weiß und rot), welche in Kirchen die weibliche Trinität der Muttergöttin vertritt. Die Symbolik der drei Kugeln ist unergründlich tief. Sie stehen für die Gestirne Sonne, Mond und Erde. Sie stehen für die weiblichen Brüste und einen schwangeren Bauch. Die Kugeln sind aber auch ein Symbol für Macht (Reichsapfel) und für die Äpfel der Hesperiden, die ewige Jugend verleihen. Goldene Kugeln finden wir zur Wintersonnwende am immergrünen Tannenbaum, der das immerwährende Leben auch in der dunkelsten Zeit des Jahres repräsentiert.

Drei Kugeln des Nikolaus
Die drei Bethen von Klerant mit ihren goldenen Kugeln

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen