Naturschutz und Umweltbildung
Das Land Tirol fördert den Naturpark Tiroler Lech

Die Mitarbeiter des Naturparks Tiroler Lech bringen den Besuchern die Natur nahe, hier bei einer Biberschulung.
  • Die Mitarbeiter des Naturparks Tiroler Lech bringen den Besuchern die Natur nahe, hier bei einer Biberschulung.
  • Foto: Yvonne Markl
  • hochgeladen von Günther Reichel

ELMEN (rei). Karwendel, Kaunergrat, Ötztal, Zillertaler Alpen und Tiroler Lech - das sind jene Gebiete in Tirol, in denen Naturparkflächen ausgewiesen sind. Das Land Tirol beschloss kürzich Förderungen für diese besonderen Flächen.

Fördermittel bereitgestellt

In den Naturparken genießen Pflanzen und Tiere besonderen Schutz, gleichzeitig sind sie aber auch wichtiger Naherholungsraum. Um Einheimische und Gäste für die Bedeutung der Natur und Umwelt zu sensibilisieren gibt es ein umfangreiches Bildungs- und Veranstaltungsangebot.
Auf Antrag der für Klima und Naturschutz zuständigen LHStvin Ingrid Felipe wird es in den Jahren 2020 und 2021 weiterhin Förderungen für die Naturparke Tirols geben. 270.000 Euro werden den BetreiberInnen für die Umsetzung und den Ausbau ihrer Programme zur Verfügung gestellt.

Naturpark erfüllt wichtige Aufgaben

Auch der Naturpark Tiroler Lech profitiert davon. Das freut Marlene Salchner sehr. „Die Begeisterung für die Natur und ihre Besonderheiten an interessierte Menschen weitergeben zu dürfen, ist dem Team des Naturparks Tiroler Lech ein wichtiges Anliegen“, sagt die Geschäftsführerin des Naturparks Tiroler Lech. „Dazu ist es wesentlich, auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. Das erreichen wir mit dem Organisieren und dem Besuchen von Schulungen. Unser gewonnenes Wissen geben wir mit Freude bei unseren Naturführungen, bei öffentlichen Auftritten oder mit dem Naturparkhaus Klimmbrücke weiter“, erklärt Salchner. Die Fördermittel des Landes können da gut gebraucht werden.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen