Coronavirus
Die Auswirkungen sind überall spürbar

Das Schlager Open-Air auf der Ehrwalder Alm ist eine von vielen Veranstaltungen, die abgesagt wurde.
2Bilder
  • Das Schlager Open-Air auf der Ehrwalder Alm ist eine von vielen Veranstaltungen, die abgesagt wurde.
  • Foto: Tiroler Haus
  • hochgeladen von Günther Reichel

AUSSERFERN (rei). Covid19, Coronavirus - Begriffe, die vor wenigen Wochen unbekannt waren, sind heute jedem geläufig. Sogar die Kurzwahlnummer 1450 können sehr viele Österreicherinnen und Österreicher sofort zuordnen - es handelt sich um die Hotline-Nummer im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Im ganzen Bundesgebiet werden immer mehr Erkrankungen bekannt. Tirol ist das am stärksten betroffene Bundeslang. Im Bezirk Reutte ist bislang (Stand Donnerstag, 12. März 2020, ca. 15.30 Uhr) nur Erkrankung nachgewiesen, es handelt sich um eine in Berwang tätig Slowakin, die sich in Ischgl angesteckt hat (mehr Informationen dazu finden Sie hier)

Viele Veranstaltungen abgesagt

Die Empfehlungen bzw. Weisungen der Regierung, Veranstaltungen ab einer bestimmten Größe abzusagen, wirkt sich kräftig aus. Die Liste ist lang und wächst weiter.
Es handelt sich dabei um Veranstaltungen, die in naher Zeit geplant gewesen wären.
Der "Ticker" der Bezirksblätter liefert fortlaufende Informationen zu allen Neuigkeiten, auch zu Absagen von Veranstaltungen (hier gehts zum "Ticker")

Überblick über abgesagte Veranstaltungen im Bezirk Reutte
(soweit sie bekannt sind, Stand Donnerstag, 12. März, 15 Uhr)

Frühjahrskonzerte:

  • 13.03. MK Höfen
  • 14.03. MK Lechaschau
  • 21.03. MK Pinswang

Sonstiges:

  • 15.03. Fastensuppenessen Vils
  • 16.03. Veranstaltung MOJA Ehrwald „Begegnung“ in Lermoos
  • 16.03. Öffentliche Diskussion mit NR Pfurtscheller Bücherei Reutte
  • 18.03. Konzert Schriefl/Bär Vils
  • 19.03. Theater „Trennung für Feiglinge“ im VZ Breitenwang
  • 19.03. Tourenlauf in Biberwier
  • 19.03. Zunftfeier in Bichlbach
  • 22.03. Schlager Open Air Ehrwalder Alm
  • 22. - 27.03. Songwriter Camp Steeg
  • 27./28.03. Schedler Music Summit
  • 26.03. Generalversammlung SV Reutte
  • 27.03. Redewettbewerb im VZ Breitenwang
  • 27.03. Diplomfeier der Krankenpflegeschule
  • 31.03. Mini Med Studium Breitenwang
  • 04.04. Waterslide Contest Berwang
  • Tierheim Reutte vorerst bis 5. April für Besucher geschlossen. Auch keine Tiervermittlung!

So sieht es bei Großveranstaltungen aus

Bei anderen Veranstaltungen, die erst in einigen Wochen am Terminkalender stehen, werden die Vorbereitungen aber weitergeführt. "Wir können nicht taktieren. Halbherzige Sachen funktionieren nicht", sagt etwa der Obmann der Bezirksmesse Reutte, Wolfgang Winkler.
Er ist froh, dass man heuer, entgegen sonstigen Gepflogenheiten, die Leistungsschau von Mai in den Juli verlegt hat. Grund dafür ist ein Veranstaltungsreigen, der geboten wird. Das Bundesmusikfest der Bürgermusikkapelle Reutte gehört dazu, ebenso das 2. Reuttener Streetfood-Festival. Und eben die Wirtschaftsmeile, also die Bezirksmesse.
"Wir haben sehr viele Anmeldungen für die Messeveranstaltung", berichtet Winkler. Und auch jetzt, da "Corona" allgegenwärtig ist, kommen Anmeldungen herein. Das spreche wiederum dafür, dass die Wirtschaftstreibenden trotz der jetzt unangenehmen Situation und aller damit verbundenen Unsicherheiten positiv nach vorne schauen. "Wir hoffen, dass der ganze Spuk bis dahin schon lange vorbei ist", übt sich  Winkler in Zuversicht.

Wirtschaftstreibende haben viele Fragen

In seiner Funktion als Leiter der Wirtschaftskammer weiß Winkler zu berichten, dass viele Mitglieder in der Kammer anrufen und sich Informationen einholen. Der "Wissenshunger" der Kammermitglieder ist groß:
Wie geht man mit Stornierungen von Hotelzimmern um?
Welche Maßnahmen sind hinsichtlich der Mitarbeiter zu treffen?
Gibt es irgendwelche Unterstützungen für Betriebe, die derzeit besonders leiden?

"Die Fragen häufen sich, wir versuchen bestmöglich aufzuklären", versichert Winkler. Manchmal könne man aber gar keine Antworten geben, weil offene Fragen einer Österreich-Regelung bedürfen, die nicht immer vorliegt. Panik könne er keine unter den Unternehmern feststellen. Besorgnis sei aber natürlich spürbar.

"Ritter Rüdiger" soll stattfinden

Im Bereich der Burgenwelt Ehrenberg bereitet man sich seit längerer Zeit auf ein spezielles Highlight vor, im Juni kehrt "Ritter Rüdiger" in Musicalform zurück auf die Anlage. Die Aufführungen sollen Familien aus dem ganzen deutschsprachigen Raum anlocken. Auch ein Familienfest ist in Vorbereitung. Für das Musical gilt ähnliches wie für die Wirtschaftsmeile: Die Vorbereitungen werden weitergeführt. "Wir kennen ja die Entwicklungen hinsichtlich Corona nicht, also laufen die Vorarbeiten planmäßig weiter", weiß Silke Mader zu berichten. Sie ist innerhalb der Naturparkregion Reutte für das Musical zuständig. "Wir sind alle guter Dinge, dass alles plamäßig ablaufen kann."

Klare Richtlinien für die Feuerwehren

Bei den Tiroler Feuerwehren geht hingegen derzeit gar nichts planmäßgig. Es gibt eine Verordnung, welche dazu beitragen soll, die Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten. So sind alle Veranstaltungen abgesagt, die von den Feuerwehren ausgehen. Das gilt auch für Tests und Lehrgänge. Auch Sitzungen sollen unterbleiben und der Übungs- und Schulungsdienst wird ausgesetzt.
Und was, wenn die Feuerwehr einmal einen Einsatz leisten muss, wo man mit infizierten Personen zu rechenen ist? Dann bekommen die alarmierten Feuerwehren den Zusatzhinweis "Corona". Der Einsatz läuft dann unter besonderen Bestimmungen ab.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Das Schlager Open-Air auf der Ehrwalder Alm ist eine von vielen Veranstaltungen, die abgesagt wurde.
Das Coronavirus sorgt für immer mehr Einschränkungen.
Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen