Förderungen sind beschlossen

TIROL. In einer Sitzung beschloss die Landesregierung die dritte Ausschüttung von Bedarfszuweisungen aus dem Gemeindeausgleichsfonds (GAF). „Mit rund 18,5 Millionen Euro Fördermitteln können von den Gemeinden und Gemeindeverbänden wichtige Projekte realisiert werden. Weitere fünf Millionen Euro gehen an die Bezirkskrankenhäuser. Von einer zeitgemäßen Infrastruktur sowie von Investitionen in den Gesundheitsbereich profitieren die Bürgerinnen und Bürger unmittelbar“, erklärt dazu LH Günther Platter.
Rund fünf Millionen Euro aus dem GAF-Krankenhauskontingent dienen notwendigen Erweiterungen und Umbauten sowie der Anschaffung medizinischer Hochleistungsgeräte. Die Mittel gehen an die Bezirkskrankenhäuser-Gemeindeverbände St. Johann i.T., Kufstein, Lienz, Schwaz und Reutte sowie an die Gemeinden der Bezirke Imst und Landeck für das Krankenhaus St. Vinzenz in Zams.
Über vier Millionen Euro gehen in die Bereiche Straßen, Wege, Brücken-Sanierungen und –Erhaltungen. Über zwei Millionen Euro werden in die Wasserversorgung investiert.
Rund 1,5 Millionen Euro kommen der Sanierung und Erweiterung von Gemeinde- und Mehrzweckhäusern zugute.
Rund 890.000 Euro werden für die Wildbach- und Lawinenverbauung zur Verfügung gestellt, rund 811.000 Euro für die Feuerwehren (Gerätehäuser, Fahrzeuge und Ausrüstung).

Autor:

Elisabeth Rosen aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.