Interesse an Harmonikaspielen boomt nach wie vor

„Jung und Alt“ hatten sehr viel Spaß bei den Harmonika-Start-Tagen 2018“ und erste Erfolge auf der Steirischen.
2Bilder
  • „Jung und Alt“ hatten sehr viel Spaß bei den Harmonika-Start-Tagen 2018“ und erste Erfolge auf der Steirischen.
  • Foto: Michlbauer
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

HÖFEN (eha). Seit vielen Jahren bietet die Michlbauer Harmonikawelt "Schnupper-Workshops" für interessierte Neueinsteiger an - und das mit großem Erfolg.
Vor kurzem fand unter dem Motto "Mein Vorsatz für das neue Jahr - I lern Steirische" wieder ein kostenloser, viertägiger Workshop statt, an dem über 50 Interessierte im Alter von 8 bis 71 Jahren aus dem Außerfern und dem Allgäu teilnahmen. Zuerst erhielten die Einsteiger eine einfach Einführung in das Instrument, bevor es an die ersten Übungen ging. Einigen gelang es schon nach kurzer Zeit, erste Lieder zu spielen, obwohl sie vorher noch nie ein Instrument in der Hand hatten.
Mehr als die Hälfte der Teilnehmer sahen diesen Workshop auch als Startschuss für ihr neues Hobby und werden künftig regelmäßig Unterricht nehmen. Eine Teilnehmerin aus dem Allgäu meinte etwa: „Es war lehrreich, lustig, unterhaltsam und zugleich harmonisch, wie die Lehrer das Instrument in der Gruppe vorgestellt haben.“
Die nächsten Harmonika-Starttage finden 2019 in der neuen Michlbauer - Zentrale in Reutte statt.

„Jung und Alt“ hatten sehr viel Spaß bei den Harmonika-Start-Tagen 2018“ und erste Erfolge auf der Steirischen.
Mit einer Leihharmonika konnten die Teilnehmer ihre ersten Töne und Lieder erklingen lassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen