Maria Himmelfahrt - der Frauendreißiger beginnt

Das Fest Maria Himmelfahrt, auch Maria Kräuterweih genannt, wird am 15. August gefeiert. Es ist das Osterfest der Mutter Gottes, bei der sie nach christlicher Vorstellung in den Himmel aufgenommen wird. Das Fest wird nicht nur durch viele Wallfahrten begangen, sondern auch durch das Sammeln von Heilkräutern, die zu Boschen zusammen gebunden werden.
Typische Kräuter neben Alant sind Echtes Johanniskraut, Wermut, Beifuß, Rainfarn, Schafgarbe, Königskerze, Kamille, Thymian, Baldrian, Eisenkraut und die verschiedenen Getreidesorten. In manchen Regionen wurden in die Kräuterbuschen so viele Alantblüten eingebunden, wie Menschen, Kühe und Pferde auf dem Hof lebten. Der Tee aus diesen geweihten Kräutern sollte besonders heilsam sein. Krankem Vieh wurden geweihte Kräuter ins Futter gemischt oder man warf zum Schutz vor Blitzschlag beim Gewitter Kräuter aus dem Buschen ins offene Feuer.

Mancherorts wurde Maria Himmelfahrt intensiver gefeiert als als etwa Pfingsten oder Weihnachten und galt als das höchste Jahresfest.

Mit Maria Kräuterweih beginnt der Frauendreißiger, ein Frauenmonat außerhalb der Kalendermonate mit einer starken weiblichen Spiritualität. Das Ende des Frauendreißigers bildet das Fest Maria Namen am 12. September.
Der bäuerliche Kalender markiert Mariä Namen als den Abschluss des Sommers, indem er reimt:

An Mariä Namen / sagt der Sommer Amen

Für die bäuerliche Gesellschaft hatte der 12. September zudem eine rechtliche Bedeutung: Ab diesem Stichtag durfte „von den Armen" das liegengebliebene Korn von den abgeernteten Feldern gesammelt werden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen