Musikschüler fiebern Landesbewerb entgegen

Die SchülerInnen der LMS Reutte-Außerfern zeigen immer wieder bei Wettbewerben ihr Können.
  • Die SchülerInnen der LMS Reutte-Außerfern zeigen immer wieder bei Wettbewerben ihr Können.
  • Foto: LMS
  • hochgeladen von Günther Reichel

AUSSERFERN (rei). Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Reutte proben fleißig, um ihre Instrumente bestmöglich zu beherrschen. Das ganze Jahr über wird geprobt. Derzeit  vielleicht sogar ein wenig mehr, als sonst güblich. Der Grund: vom 7. bis 15. März steht in Innsbruck der Nachwuchs-Landesbewerb "Prima la musica" auf dem Terminkalender.
Dieser Bewerb ist alljährlich ein Fixpunkt für viele junge MusikerInnen aus dem Bezirk. Wer daran teilnehmen darf, ist schon ein "musikalischer Überflieger", wie es Musikschuldirektor Tobias Lämmle formuliert.

Da kommt niemand hin, der nicht wirklich gut ist. "Das wäre gar nicht möglich, die Vorgaben sind so, dass nur die Besten dabei sein", erklärt Lämmle. Insgesamt werden heuer bei Prima la Musica 968 Teilnehmer ihr Talent unter Beweis stellen. 663 kommen aus Tirol, 305 aus Südtirol.
Der Bezirk Reutte wird mit 50 Teilnehmern vertreten sein. Gemessen an der Größe des Bezirks ein überdurchschnittlich hoher Wert. Zum Vergleich: Landeck entsendet 38 Teilnehmer, Schwaz 48, Imst 67, Innsbruck ist mit 74 jungen Musikern dabei, Innsbruck Land mit 165.

Bezirk stark vertreten

Tobias Lämmle freut´s, dass "seine" Schule zahlenmäßig so gut repräsentiert wird. Er ist guter Dinge, dass am Ende aber auch die Leistungen gut sein werden. Und Qualität zählt hier letztlich mehr als Quantität.
In der Vergangenheit waren die MusikschülerInnen aus dem Bezirk immer sehr erfolgreich. Heuer wird es (hoffentlich) nicht anders sein.

Landesrätin drückt die Daumen

„Die Teilnahme an Prima la musica erfordert intensive Vorbereitung, hohe Leistungsbereitschaft und vor allem auch großen Mut und Nervenstärke“, betont Kulturlandesrätin Beate Palfrader. Sie wünscht natürlich allen Teilnehmern viel Erfolg.

Wer beim Landesbewerb gut abschneidet, darf anschließend beim Preisträgerkonzert auftreten. Und die bestbewerteten TeilnehmerInnen qualifizieren sich außerdem für den Bundeswettbewerb. Bei diesem wird heuer die Anreise nicht so weit sein, wie in anderen Jahren, denn diese Leistungsschau auf Bundesebene steht heuer im Zeitraum vom 25. Mai bis 6. Juni 2018 in Innsbruck auf dem Terminkalender.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen