Vernetzungstreffen
Naturpark-Gipfel im Lechtal

v.l.: Ernst Partl (NP Kaunergrat), LHStv.in Ingrid Felipe, Otto Leiner (Land Tirol, Abteilung Umweltschutz), Katharina Weiskopf (Hochgebirgs-NP Zillertaler Alpen), Marlene Salchner (NP Tiroler Lech), Hermann Sonntag (NP Karwendel), Thomas Schmarda (NP Ötztal) und Sigrid Zobl (NP Kaunergrat).
  • v.l.: Ernst Partl (NP Kaunergrat), LHStv.in Ingrid Felipe, Otto Leiner (Land Tirol, Abteilung Umweltschutz), Katharina Weiskopf (Hochgebirgs-NP Zillertaler Alpen), Marlene Salchner (NP Tiroler Lech), Hermann Sonntag (NP Karwendel), Thomas Schmarda (NP Ötztal) und Sigrid Zobl (NP Kaunergrat).
  • Foto: Naturpark Tiroler Lech
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

BEZIRK REUTTE (eha). Das bereits traditionelle Zusammentreffen der fünf Tiroler Naturparke fand dieses Jahr im Naturpark Tiroler Lech statt. Der Einladung folgten nicht nur die GeschäftsführerInnen der Tiroler Naturparke, sondern auch LHStvin. Ingrid Felipe als zuständiges Regierungsmitglied.

Am ersten Tag führte der Weg durch Wälder und Wiesen auf die Gaichtspitze. Über den Bergrücken ging’s vom Hahnenkamm zum Tiefjoch über die Ditzl und das Hochjoch auf die Schneid. Anschließend folgte der Abstieg übers Gehrenjoch zur Gehrenalpe. Nach einem gemütlichen Abend mit konstruktiven Gesprächen und einer Übernachtung stand am zweiten Tag die Umrundung der Gehrenspitze auf dem Plan. Beim Abstieg von der Schallerkapelle zum Frauensee beeindruckte der Ausblick auf die Königsschlösser.

Corona hat wichtige Arbeit der Naturparke unterstrichen

Während der Tour wurde viel über die Herausforderungen der vergangenen Monate diskutiert und welche Ideen, Projekte und Aktivitäten sich für die Tiroler Naturparke im kommenden Jahr daraus entwickeln können: „Der Sommer hat gezeigt, dass sich heuer besonders viele Menschen in der Natur erholen wollten. Die Tiroler Naturparke waren mit ihren unterschiedlichen Angeboten und trotz der Coronaauflagen gut auf den vermehrten Zulauf vorbereitet und konnten Einheimischen wie auch Gästen die Tiroler Naturjuwele näherbringen. Daher ist es mir in diesem Jahr ein besonderes Anliegen, den in den Naturparken beschäftigten Menschen "Danke" für ihre ungemein wichtige Arbeit zu sagen“, berichtet Naturschutzlandesrätin LHStvin Felipe.

Die Tiroler Naturparke im Überblick

Die fünf Tiroler Naturparke bedecken knapp 20 Prozent der Landesfläche und repräsentieren auf eindrucksvolle Weise die schönsten Landschaften Tirols. Mit dem Prädikat Naturpark sind folgende Schutzgebiete Tirols ausgezeichnet: Ötztal, Kaunergrat, Zillertaler Alpen, Karwendel und Tiroler Lech. Die fünf Tiroler Naturparke sehen sich als Modellregionen für eine nachhaltige Entwicklung und sind in den Bereichen Naturschutz, Erholung, Bildung, Regionalentwicklung und Forschung aktiv.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen