Reuttener Seilbahnen
Neue Eigentümer zahlten vier Millionen Euro für die Bahn

Mit Hochdruck wird daran gearbeitet, die Hahnenkammbahn in Höfen für den Winter vorzubereiten.
  • Mit Hochdruck wird daran gearbeitet, die Hahnenkammbahn in Höfen für den Winter vorzubereiten.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Bürgermeister Luis Oberer nannte im Gemeinderat Details zum Verkauf der Reuttener Seilbahnen. Diese haben seit vergangenem Freitag neue Besitzer (mehr dazu lesen Sie hier).

Urspünglich wollte man den Kaufpreis nicht nennen, Stillschweigen wurde vereinbart. Jetzt wurde der Betrag aber doch öffentlich gemacht. Auf eine Kaufsumme von vier Millionen Euro haben sich demnach Peter Gerber als Verkäufer und die Unterländer Pletzer Gruppe sowie der Allgäuer Fritz Schweiger, er betreibt die Cilly-Hütte am Hahnenkamm, als Käufer geeinigt.

Neue Partner sollen einsteigen

Zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung hielt die Pletzer Gruppe, vertreten durch KR Anton Pletzer, 65 Prozent der Anteile, Fritz Schweiger die restlichen 35. Doch das soll sich schon sehr schnell wieder ändern. Anton Pletzer schwebt nämlich vor, dass auch die Naturparkregion Reutte, also der Tourismusverband, einsteigt, ebenso die Gemeinde Höfen, was wohl auch passsieren wird.
Je fünf Prozent sollen TVB und Gemeinde künftig an der Bahn halten. Die Pletzer Gruppe hätte damit 60 Prozent der Gesellschaftsanteile in der Hand, Fritz Schweiger 30 und die Gemeinde Höfen sowie der TVB je fünf.

Jetzt macht man sich daran, die Bahn für den Winterbetrieb vorzubereiten. Mit Beginn der Skisaison soll der Hahnenkamm in Höfen wieder aufsperren und Skifahrer aus nah und fern mit bestens präparierten Pisten anlocken.

Zur Sache

Thomas Strele stellte die Kontakte her
Die Pletzer Gruppe kennt das Skigebiet am Hahnenkamm sehr gut. Aber wohl eher jenes in Kitzbühel. Aber den Hahnenkamm in Höfen, soweit ab vom Tiroler Unterland, wo die Pletzer Gruppe ihren Hauptsitz hat - wie kommt man denn auf den?
Thomas Strele hatte da "die Finger im Spiel". Strele ist einer der Chefs des Reuttener Architekturbüros Walch und Partner und kennt Pletzer aus beruflichen Gründen, ist das Reuttener Planungsbüro doch weit über die Bezirksgrenzen hinaus aktiv. Und da lernten sich Strele und Pletzer kennen. Strele gelang es, das Interesse von KR Anton Pletzer für das Skigebiet in Höfen zu wecken. Nach intensiven Verhandlungen wurde der Vertrag zwischen altem und neuen Eigentümern schließlich abgeschlossen.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen