Obst- und Gartenbauverein Reutte zog Jahresbilanz

Jetzt geht das Komitee mit neuem Elan unter dem Motto "Beim Obst- und Gartenbauverein Reutte steht die Natur an erster Stelle" in die nächsten drei Jahre.
2Bilder
  • Jetzt geht das Komitee mit neuem Elan unter dem Motto "Beim Obst- und Gartenbauverein Reutte steht die Natur an erster Stelle" in die nächsten drei Jahre.
  • Foto: OGV Reutte
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

REUTTE. Im gut gefüllten Nebenraum des Hotel Goldener Hisch in Reutte hielt Reuttes größter Verein, der Obst- und Gartenbauverein am 20.10.2017 seine diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ab. Obmann Walter Berktold berichtete über Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres. Besonders erwähnenswert waren die vielen Besucher bei den insgesamt drei Baumschneidkursen, zwei Vorträgen und die gelungene erste Pflanzentauschbörse in Ehenbichl. Auch bei der Fahrt zu den Haiminger Markttagen und am Stand beim Bergherbst im Oktober konnten viele Kontakte geknüpft und interessante Gespräche geführt werden. Berktold bedankte sich bei allen Komitee-Mitgliedern für ihren Einsatz über das ganze Jahr, bei allen, die für die Kurse die Gärten und Bäume zur Verfügung stellen, bei allen Sponsoren, Gönnern und Mitgliedern.

Anschließend folgte der Bericht des Kassiers, Daniel Huber, und die Entlastung durch den Kassenprüfer-Stellvertreter Richard Gruber.

Die Neuwahlen wurden von Vize-Bürgermeister Klaus Schimana durchgeführt und der Wahlvorschlag durch die Anwesenden einstimmig angenommen. Neu ins Komitee aufgenommen wurde die frischgebackene Baumwärterin Brigitte Unterkofler.
Ein herzliches Dankeschön gilt hier Günter Bußjäger, der ab 2002 als Komitee-Mitglied dabei war und hier auch immer die Wichtigkeit der Imkerei aufgezeigt hat sowie Johann Hofmeister, der die letzten drei Jahre als Obmann-Stellvertreter viele Aufgaben für den Verein übernommen hat. Er will sich nun auf seine Aufgaben als Bezirksobmann konzentrieren.

Der Abend ging mit einem gelungenen Vortrag zum Thema "Wasser ist Quell des Lebens" mit dem Gärtnermeister Thomas Pade von der Firma Schellheimer aus Wildpoldsried im Allgäu zu Ende.

Jetzt geht das Komitee mit neuem Elan unter dem Motto "Beim Obst- und Gartenbauverein Reutte steht die Natur an erster Stelle" in die nächsten drei Jahre.
Walter Berktold bedankt sich bei Günter Bußjäger für die jahrelange Treue zum Obst- und Gartenbauverein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen