Ostergrab im Duarf

30Bilder

Die Fresken im barocken Kirchenraum in der Pfarrkirche des hl. Nikolaus in Elbigenalp stammen von Johann Jakob Zeiler (1776). Passend zu dieser Freskenmalerei gestaltete der Stuckateur und Maler Johann Knittel aus Untergiblen in den Jahren 1890 bis 1895 das Ostergrab in der Duarfer Kirche. Angelehnt an die ursprüngliche Idee des Heiligen Grabes in Jerusalem besteht es aus drei Kulissen, deren prächtige Scheinarchitektur einen Rundbau mit zentralem Kuppelraum vorspielt. Nach längerer Unterbrechung wird es seit 1990 wieder am Beginn der Karwoche aufgestellt und nimmt den gesamten Altarraum ein. In den Tagen nach Ostern sind die fleißigen Männer dann wieder mit dem Abbau beschäftigt.

Wo: Pfarrkirche, Elbigenalp auf Karte anzeigen
Autor:

Reinhard Oberlohr aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.