Pensionisten auf Italienreise

LECHASCHAU/ITALIEN (eha). Vor kurzem machte sich der Lechaschauer Pensionistenverband mit 45 Mitgliedern auf eine dreitägige Reise nach Italien. Bei strahlendem Sonnenschein begann um 06:30 Uhr die Tour und führte nach Trient, von dort übers Sarcatal nach Torbole und weiter nach Desenzano. Dort wurde nur 100 Meter vom Ufer des Gardasees das Hotel bezogen.
Am zweiten Tag war Venedig das Ziel. Einer der Höhepunkte war die Fahrt auf dem Canal Grande und eine Stadtbesichtigung mit Führung. Am Heimreisetag wurde zu Mittag im Marligerhof eingekehrt und am Nachmittag noch durch Meran gebummelt, bevor es schlussendlich zurück in die Heimat ging. Ein unvergessenes Erlebnis, von der alle Senioren schwärmten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen