Regionalentwicklung Außerfern
REA-Führung weitere drei Jahre im Amt bestätigt

REA-Führungsteam wurde für weitere drei Jahre bestätigt: (v.l.) Michael Keller, Alexander Trs, Alois Oberer, Armin Walch und Günter Salchner.
  • REA-Führungsteam wurde für weitere drei Jahre bestätigt: (v.l.) Michael Keller, Alexander Trs, Alois Oberer, Armin Walch und Günter Salchner.
  • Foto: REA
  • hochgeladen von Günther Reichel

HÖFEN (rei). Auf Einladung von Höfens Bürgermeister Vinzenz Knapp tagte der Vorstand der Regionalentwicklung Außerfern kürzlich am Fuße des Hahnenkamms. Eine wichtige Sitzung, galt es doch das Führungsteam für die kommenden Jahre zu bestellen.

Führungsteam einstimmig bestätigt

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde das aktuelle Team rund um Obmann Bgm. Alois Oberer für weitere drei Jahre einstimmig bestätigt. Obmann-Stellvertreter ist weiterhin Armin Walch, Kassier bleibt Alexander Trs und Schriftführer Michael Keller. Die Geschäftsführung bleibt in den Händen von Regionalmanager Günter Salchner.
Dem Vorstand gehören zudem Vertreter aller Planungs- und Tourismusverbände, der Kammern, des AMS Reutte sowie Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf, Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und NRin Elisabeth Pfurtscheller an.

An Arbeit mangelt es der Führungsmannschaft nicht. Die notwendigen Beschlüsse zur Umsetzung neuer Projekte wurden gefasst. Diese ermöglichen u.a. eine Kampagne des TVB Tannheimer Tal zur Einbindung der Bevölkerung in die Tourismusentwicklung und zur Verbesserung der Tourismusgesinnung. Eine Unterstützung gibt es zudem für den Aufbau eines E-Car-Sharing-Angebots in den Gemeinden Reutte und Lechaschau sowie für einen Radrastplatz am Fernradweg Via Claudia Augusta gleich neben dem TVB-Büro in Reutte.

Leise Motorräder als Ziel

Die Führungsmannschaft der Regionalentwicklung nützte das Zusammentreffen auch zum Meinungsaustausch und zur Diskussion. So kam auch das Thema "Motorradlärm" und allfällige Maßnahmen, um das Problem bestmöglich einzudämmen, zur Sprache. Salchner informierte über die Kampagne „Silent Rider“ (www.silent-rider.de), die von deutschen Gemeinden kürzlich ins Leben gerufen wurde. Auch österreichische Gemeinden sind eingeladen, sich dieser Kampagne anzuschließen. Dabei geht es unter anderem um die Einführung eines wirksamen Lärmschutzgesetzes, um ein neues Zulassungsverfahren für Motorräder, härtere Strafen bei Auspuffmanipulationen und die Einführung eines Frontkennzeichens.

Energie und Klima  sind zentrale Themen

Wichtige Themen waren auch der Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energieträger. In der EU-Förderpolitik für die kommende Programmperiode 2021-2027 gewinnt der Klimaschutz eine noch stärkere Bedeutung. Um hier gut aufgestellt zu sein, empfahl Salchner eine Bewerbung als Klima- und Energiemodellregion (KEM). KEM-Gemeinden steht ein Energie-Manager zur Verfügung, der mit ihnen Projekte entwickelt und für sie Förderanträge aufsetzt. Treibende Kräfte hinter einer solchen Bewerbung sind die e5-Gemeinden Reutte und Holzgau. Mittlerweile schlossen sich 30 der 37 Außerferner Gemeinden der Bewerbung an.

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.