Ring frei für die vierte Wirtschaftsmeile

v.l.: Raiba Reutte Direktor Hannes Gomig mit den Messemachern Florian Schennach, Christian Frick, Wolfgang Winkler, Wolfgang Wohlgenannt und Alesander Pacher sowie Sparkasse Reutte Direktor Franz Guem.
  • v.l.: Raiba Reutte Direktor Hannes Gomig mit den Messemachern Florian Schennach, Christian Frick, Wolfgang Winkler, Wolfgang Wohlgenannt und Alesander Pacher sowie Sparkasse Reutte Direktor Franz Guem.
  • Foto: Müller
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

REUTTE (eha). Nach der Premiere im Jahr 2012 geht die „Außerferner Wirtschaftsmeile“ nun in die vierte Runde. Die Leistungsschau der heimischen Wirtschaft schlägt heuer vom 4. bis 6. Mai auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Reuttener Textilwerke (Linz-Textil-Areal) ihre Zelte auf. 

Mehr als 100 Aussteller

Über 100 Aussteller aus dem Außerfern und dem benachbarten Allgäu werden heuer wieder ihre Leistungsstärke – auf der landesweit größten Regionalmesse – präsentieren.  Mittendrin: ein großer Boxring. Rundherum wird ein bunter Mix aus kommerziellen und informativen Angeboten für ein tolles Shoppingerlebnis sorgen. 
Neben dem Boxring werden bei der Messe aber nicht nur die Boxhandschuhe, sondern die Kochtöpfe und Pfannen geschwungen. Direktvermarkter bieten ihre regionalen Produkte zum Probieren und Mitnehmen an. Blut wird übrigens auch fließen. Das Rote Kreuz wird mit einer Blutspenderaktion bei der Messe dabei sein. Auch die neuesten Automodelle werden bei dieser Leistungsschau vorgestellt und weil das Thema Mobilität im Außerfern eine ganz besondere Rolle spielt, präsentiert die Messe auch in diesem Bereich Innovationen. Besondere Höhepunkte sind eine Probefahrt mit E- Mobilen. Internationales Flair wird die Modenschau in den Ring der Wirtschaftsmeile zaubern.

Wirtschaftsmeile vereint Tradition und Innovation

Der „Werbe- und Ausstellungsverein Reuttener Bezirksmesse“ sieht sich auch als Trend Scout und präsentiert auf der Messe so manches bislang relativ unbekannte junge Unternehmen. Ob funktionale Design-Möbel, ausgefallene Baukunst oder Tiroler Lech Style-Mode, stets geht es darum, wie man mit pfiffigen Ideen Traditionen und altes Handwerk neu in Szene setzt. Die Besucher erwartet ein spannendes Programm. Mit dabei sind natürlich alle renommierten Firmen des Bezirks, wo man vieles über die regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit erfährt.

Genussmeile

Und da das Außerfern auch durch den Magen geht, wird der Genuss nicht fehlen. Die Besucher können sich mit Süßem, Saurem, Scharfem und Salzigem verwöhnen lassen. Appetit auf das Außerfern machen erlesene Käse-, Wurst- und Schinkenspezialitäten, Würziges, edle Brände und vieles mehr.

Großer Pluspunkt:

Das Messeareal liegt nur wenige Meter vom Fachmarktzentrum in Reutte entfernt, wo ausreichend Parkplätze zu Verfügung stehen. Die Messe ist auch bequem mit dem Messebummelzug aus dem Zentrum zu erreichen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen