Große Pläne
Untermarkt soll ein "Eye-Catcher" werden

Bgm. Luis Oberer erläuterte bei der Versammlung der Kaufleute, was im Untermarkt geplant ist.
  • Bgm. Luis Oberer erläuterte bei der Versammlung der Kaufleute, was im Untermarkt geplant ist.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Die Vollversammlung der Kaufmannschaft Reutte nützte Bürgermeister Luis Oberer, um den Mitgliedern die Pläne für die Neugestaltung des Untermarktes näher zu bringen. Dieser soll zur Begegnungszone werden.

Das Zentrum stärken

Oberer machte einen weiten Blick zurück. Bereits 2011 habe es sich der Gemeinderat zur Aufgabe gemacht, das Zentrum zu stärken und die Ansiedelung neuer Handelsbetriebe an der Peripherie zu unterbinden. Das sei gelungen.
Durch verschiedene Maßnahmen, etwa ein Leerflächenmanagement und  gezielte Förderungen, habe man das Zentrumgestärkt. Die Neugestaltung des Untermarktes samt Installierung einer Begegnungszone sei nun das nächste große Ziel. Die Umsetzung ist ab 2020 vorgesehen. Die Umsetzung solle möglichst rasch passieren. Im ersten Jahr könnte sehr viel passieren, bis aber alles erledigt ist, könnte es bis zu drei Jahren dauern. So lange müsse man dann auch mit Behinderungen im Untermarkt rechnen. Oberer: "Da muss man sehr behutsam vorgehen!"

Attraktivität nimmt zu

Mit dem Blick auf die Lindenstraße und den Obermarkt, die bereits neu gestaltet wurden, ist der Gemeindechef zuversichtlich, dass auch der Untermarkt stark aufgewertet wird. Oberer ist überzeugt: "Das wird ein Eye-Catcher!"
Durch die Neugestaltung in Verbindung mit der geplanten Begegnungszone sollen sich neue Geschäfte ansiedeln, so die Hoffnung.
Ein mutiger und wichtiger Schritte sei es allemal, was hier umgesetzt werden soll. Wie genau es im Untermarkt einmal aussehen wird, ist aber noch offen. Ein Architektenwettbewerb soll das bestmögliche Ergebnis für Reutte liefern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen