Baumaßnahmen und Wintersperre
Verbindung nach Lech bleibt mehrere Monate gesperrt

Hier am Ortsausgang von Warth endet die Straße in Richtung Lech. Die Sperre dauert bis 21. Mai 2021.
3Bilder
  • Hier am Ortsausgang von Warth endet die Straße in Richtung Lech. Die Sperre dauert bis 21. Mai 2021.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

STEEG/LECH (rei). Die Straßenverbindung von Warth hinüber nach Lech ist für viele Wochen unterbrochen. Das Lechtal trifft das hart.

Die Gemeinden in der Region wurden frühzeitig von der Straßensperre informiert, wie der Steeger Bürgermeister Günther Walch erzählt. An den Auswirkungen ändert das aber nichts, die Bewohner des oberen Lechtals müssen jetzt teilweise große Umwege in Kauf nehmen, wenn sie nach Lech oder St. Anton wollen. Und das für mehrere Monate.

Sperre dauert bis 21. Mai 2021

Am 28. September wurde die kurvenreiche Straßenverbindung zwischen den beiden Vorarlberger Gemeinden Warth und Lech für den Verkehr gesperrt. Unausweichliche Baumaßnahmen an einer Brücke sind zu erledigen. Die Sperre dauert bis 21. Mai 2021, denn die baustellenbedingte Sperre geht fließend in die Wintersperre über.

Weite Umwege sind notwendig

Wer von Reutte kommend in Richtung Arlberg fährt, stößt in Weißenbach auf das erste Schild, dass man von Warth nicht hinüber nach Lech kommt. Im Tal folgen weitere Hinweise. In Warth ist dann einige Meter nach der Hauptkreuzung die Straße abgeriegelt. Mit dem eigenen Auto gibt es aber hier nur mehr die Möglichkeit umzudrehen oder in Richtung Schröcken und dann hinunter in den Bregenzerwald zu fahren. Weit werden die Wege allemal, wenn man etwa nach St. Anton will. Und das wollen viele Menschen, die im oberen Lechtal wohnen.

Schlecht für Schüler

St. Anton ist etwa für Bahnreisende aus dem oberen Lechtal ein gerne genützter Abreiseort, wenn man weiter in Richtung Wien oder Bregenz will. "Gerade Schüler, die in Imst oder Innbruck zur Schule gehen, fahren oft von St. Anton weg", weiß Walch zu erzählen.

Viele Unternehmen sind betroffen

Hart trifft die Maßnahme auch viele Handwerksbetriebe im Lechtal, die oft im nahen Lech oder Zürs Projekte umsetzen. Bei offener Straßenverbindung ist die Wegstrecke dorthin sehr überschaubar, jetzt heißt es den Weg übers Hahntennjoch zu nehmen, so dieses befahrbar ist.
"Wir hoffe alle, dass das Joch möglichst lange offen bleibt", erklärt Walch. Ist das nicht der Fall, muss man zunächst bis Reutte und dann über Imst nach St. Anton, oder eine Ausweichroute über den Bregenzerwald wählen.
In den ersten beiden Wochen der Bauphase war ein Bus-Pendeldienst im Bereich des Personenverkehrs eingerichtet, wobei Fahrgäste vor der Baustelle aussteigen und einige Meter zu Fuß gehen mussten. Hinter der Baustelle wurden sie von einem zweiten Bus aufgenommen und weitertransportiert. Dieses Angebot wird mit 11. Oktober beendet. Ab 12. Oktober gibt es einen Shutteldienst, der allerdings nur Mitarbeitern/Handwerkern/Bauarbeitern zur Verfügung steht.

Weitere Infos zur Straßensperre Lech-Warth finden Sie hier

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen