Vortrag über den Barockbaumeister Johann Jakob Herkomer

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Vils wurde zwischen 1709 und 1712 nach Plänen von Herkomer gebaut.
  • Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Vils wurde zwischen 1709 und 1712 nach Plänen von Herkomer gebaut.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Evelyn Hartman
Wann: 26.10.2017 19:00:00 Wo: Museum Grünes Haus, Untermarkt, 6600 Reutte auf Karte anzeigen

REUTTE. Am Vorabend des 300. Sterbetages von Johann Jakob Herkomer hält Klaus Wankmiller am 26. Oktober 2017 um 19 Uhr im Museum im Grünen Haus in Reutte einen Vortrag über das Leben und Werk des bedeutenden Barockbaumeisters. Auf seinen Italienreisen durchquerte der Künstler mehrmals Tirol und dürfte sich dort auch mit vielen Bauten vertraut gemacht haben. Für die Zunftkirche in Bichlbach lieferte er 1694 erste Pläne. Herkomer gilt als Baumeister der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Vils (1709 bis 1712). Seinen letzten großen Auftrag, die Innsbrucker Dompfarrkirche St. Jakob, konnte er nicht mehr vollenden. Doch verraten die Thermenfenster, dass es sich eindeutig um ein Bauwerk des Allgäuer Künstlers handelt, das von seinem Neffen Johann Georg Fischer fertiggestellt wurde. Am österreichischen Nationalfeiertag sind Museum und Vortrag kostenfrei zu besuchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen