Wie haben Sie schwimmen gelernt?

Hier erhält Sonja Ledl-Rossmann in Italien Schwimmunterricht von ihrer Schwester Marion.
2Bilder
  • Hier erhält Sonja Ledl-Rossmann in Italien Schwimmunterricht von ihrer Schwester Marion.
  • Foto: Ledl
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

AUSSERFERN (eha). Schwimmen kann fast jeder. Und die meisten können auf Anhieb Geschichten dazu erzählen – von herrlichen Sommertagen im Schwimmbad, vom Urlaub am Meer, vom Erfolg und vom Scheitern beim Schwimmenlernen. Die Bezirksblätter wollten wissen, wie es bei Ihnen früher war, und haben sich mal umgehört:

Sonja Ledl-Rossmann, VP-Bezirksobfrau und Landtagspräsidentin, erinnert sich noch ganz genau an ihre ersten Schwimmversuche mit Mama, Papa und Schwester Marion beim Urlaub am Faaker See in Kärnten. "Schon im Alter von fünf Jahren konnte ich schwimmen. Marion war immer meine Schwimmlehrerin. Sie paddelte mit der Luftmatratze voraus, und ich musste hinterher. Später, in der Volksschule in Vils, habe ich dann den Früh- und Freischwimmer gemacht, und mit ca. 20 Jahren im Zuge der Krankenpflegeschule noch die Ausbildung zur Rettungsschwimmerin."
Heute geht Sonja Ledl-Rossmann gerne, sofern es die knappe Freizeit zulässt, mit der ganzen Familie an den Urisee zum Schwimmen.

Für Ehenbichls Bürgermeister Wolfgang Winkler sind die Ausflüge an den Heiterwanger See unvergesslich: "Ich kann mich noch gut erinnern, dass mich meine älteren Schwestern und Cousinen immer mitgenommen haben. Gut behütet von den "Großen", plantschte ich stundenlang im Wasser, aber richtig schwimmen war das nicht. Erst in der Volksschule, beim Lehrer Rauth, habe ich das Schwimmen dann gescheit gelernt, und auch den Früh- und Freischwimmer gemacht. Sein absoluter Lieblingsplatz ist heute noch der Heiterwanger See, wo Winkler gerne Zeit mit seiner ganzen Familie verbringt.

Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf liebt das Element Wasser und hat das Schwimmen als Fünfjährige mit der Mama im Alpenbad Reutte und am Urisee gelernt. "Später war ich auch viele Jahre im Schwimmverein, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Auch heute bin ich noch gern in jeder freien Minute am Urisee.
Für mich ist es auch wichtig, dass meine Kinder gut schwimmen lernen, deshalb macht Töchterchen Lara auch gerade einen Schwimmkurs." Katharina Rumpf erinnert sich noch gut an eine brenzlige Situation bei ihrer Maturareise in Griechenland: "Ich und ein paar Mädchen waren im Meer schwimmen. Es gab ziemlich heftigen Wellengang, und dadurch wurden wir nahe an die Felsen getrieben. Aber Gott sei Dank konnten wir alle gut schwimmen und uns unverletzt wieder an Land retten."

Auch Charly Poberschnigg, seines Zeichens Sportler durch und durch, erinnert sich noch lebhaft an seine ersten Schwimmversuche. "Als kleiner Bub war es für mich das Größte, im Heiterwanger See zu tauchen. Natürlich nur am Rand, weil schwimmen konnte ich da noch nicht. Mit ca. fünf Jahren klappte es dann schon ganz gut. Als Jugendlicher habe ich dann das Kraulen und den Kopfsprung für mich entdeckt. Ein paar Jahre später startete ich bei meinem ersten Triathlon in Füssen. Ich hatte auch das Glück, mit Triathlon-Profi Markus Schitzer (ehemaliger Bundestrainer der Ö-Triathlon-Nationalmannschaft) trainieren zu dürfen. Dadurch hatte ich gute Chancen, mit den erfahrenen Triathleten mitzuhalten. Meinen ersten großen Erfolg konnte ich dann bei der Österreichischen Meisterschaft 2003 feiern. Dort schwamm ich die Distanz von 1.500 Metern unter 20 Minuten, was einer Spitzenzeit glich. Brenzlig wurde es einmal beim Mountain Man in Seefeld, als mich ein Teilnehmer an den Schultern packte und mich unter Wasser drückte. Da musste ich mich erstmal ein paar Minuten an einer Boje festhalten und durchschnaufen. Heute genieße ich gerne schon frühmorgens die Stille am Urisee, und drehe vor der Arbeit meine Runden."

Hier erhält Sonja Ledl-Rossmann in Italien Schwimmunterricht von ihrer Schwester Marion.
Beim Triathlon in Fuschl am See bot Karl Poberschnigg eine tolle Leistung und landete mitten im Spitzenfeld.
Autor:

Evelyn Hartman aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.