Klimaschutz
Zwei neue Klima- und Energiemodellregionen im Bezirk Reutte

Dem globalen Klimawandel und seinen Auswirkungen können wir nur mit lokal wirksamen Maßnahmen begegnen", sagt Klimaschutzreferentin Ingrid Felipe.
  • Dem globalen Klimawandel und seinen Auswirkungen können wir nur mit lokal wirksamen Maßnahmen begegnen", sagt Klimaschutzreferentin Ingrid Felipe.
  • Foto: Land Tirol/Berger
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

AUSSERFERN (red). Das Förderprogramm „Klima- und Energiemodellregionen (KEMs)“ des Klima- und Energiefonds des Bundes unterstützt seit dem Jahr 2009 heimische Regionen bei der Planung und Umsetzung von gezielten Klimaschutzmaßnahmen. Im heurigen Jahr starten insgesamt 14 neue Regionen in ganz Österreich, erfreulicher Weise zwei davon im Außerfern, in die erste Programmphase. 

Start für nachhaltig wirksame Projekte

Als neue Tiroler Klima- und Energiemodellregionen wurden die Regionen Tiroler Lech und das Zwischentoren zertifiziert. „Sie alle werden in den kommenden drei Jahren das Ziel verfolgen, eine nachhaltige Energieversorgung aufzubauen und sich weitgehend unabhängig von fossilen Energieträgern zu machen. Damit sind diese Modellregionen Pionierinnen des Klimaschutzes und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung unserer Klimaziele",  freuen sich LH Günther Platter und LHStvin. Ingrid Felipe. 

In der nun beginnenden einjährigen Konzeptphase werden sich die neuen KEMs gezielt und strukturiert mit den Möglichkeiten zum Klimaschutz auseinandersetzen. In den darauffolgenden zwei Jahren werden, gemeinsam mit Partnern aus der jeweiligen Region, konkrete Maßnahmen und Projekte in den Bereichen erneuerbare Energie, Reduktion des Energieverbrauchs, nachhaltiges Bauen, Mobilität, Landwirtschaft, Tourismus und Bewusstseinsbildung umgesetzt. Finanzielle Unterstützung erhalten die KEMs dabei vom Klima- und Energiefonds Österreich. Die Förderhöhe beträgt bis zu 145.000 Euro, wobei 25 Prozent der Fördersumme aus der Region selbst stammen.

Weitere News aus dem Bezirk finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen