Olympia-Abstimmung im Bezirk Reutte

AUSSERFERN (rei). Tirol ist mehrheitlich gegen eine Bewerbung für Olympische Winterspiele.  Nur 46,65 Prozent der gültigen Stimmen waren für eine Bewerbung. Im Bezirk Reutte gab es hingegen ein recht deutliches Ja für eben eine solche Bewerbung. Dabei wäre der Bezirk selbst gar nicht dabei. Denn im Außerfern hätte es keinen einzigen Austragungsort gegeben.
Die Außerfernerinnen und Außerferner stimmten dennoch mehrheitlich für die Bewerbung.
Von den 22.411 Wahlberechtigten im Außerfern gaben am Ende 12.342 ihre Stimme in dieser Frage ab, das ist eine Wahlbeteiligung von 55,07 Prozent.
Unter den gültigen Stimmen entfielen 6696 auf Ja, das ist ein Anteil von 54,54 Prozent.
Die größten Befürworter finden sich in Berwang. 70,96 Prozent beträgt hier der Anteil der Ja-Stimmen. In Biberwier sagten immerhin 67,86 Prozent der Wähler Ja zu Olympia und in Jungholz 67,21 Prozent.
Unter der 50-Prozent-Marke finden sich neun Gemeinden. Am Ende der Liste liegt Nesselwängle. Hier konnten sich nur 43,85 Prozent mit dem Gedanken einer Olympia-Bewerbung anfreunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen