Stanzach freut sich über einen "gesunden Haushalt"

Nicht nur die Gäste fühlen sich wohl, auch immer mehr Einheimische suchen Wohnraum in Stanzach.
  • Nicht nur die Gäste fühlen sich wohl, auch immer mehr Einheimische suchen Wohnraum in Stanzach.
  • Foto: Foto: Außerhofer
  • hochgeladen von Günther Reichel

STANZACH. Wenn man die Webseite der Gemeinde Stanzach besucht und dort die Kundmachung der vergangenen Gemeinderatssitzung vom März durchliest, kann man davon ausgehen, dass die Gemeindeführung die sprichwörtlichen „Hausaufgaben“ gemacht hat.
Im Jahr 2017 wurden rund 3,5 Mio. Eure eingenommen, dem gegenüber standen gut 3,4 Mio. Euro an Ausgaben. Also konnte der Rücklagenpolster um rund 100.000 Euro aufgestockt werden.
„Das stimmt so“, bestätigt Bürgermeister Hanspeter Außerhofer die Zahlen, beton aber gleichzeitig, dass man alle wichtigen Investitionen getätigt hat: „In Stanzach gibt es keineswegs Stillstand, im Gegenteil, die Gemeindeführung ist stets bemüht, sinnvoll in die Zukunft der Gemeinde zu investieren.“

Das schlägt sich seiner Meinung nach auch auf die Bevölkerungszahlen nieder. „In Stanzach ist es fein zu wohnen,“ ist sich das Gemeindeoberhaupt sicher und freut sich, dass in der Lechtalgemeinde die Einwohnerzahlen eher nach oben gehen und vor allem auch immer wieder junge Familien für Zuzug sorgen. „Das ist ganz wichtig für unsere Gemeinde, wir brauchen neben einem gesunden Tourismus auch stabile Einwohnerzahlen um unsere gute Infrastruktur im Ort zu erhalten und zu stärken“, beton Außerhofer.

Besonders stolz ist der Stanzacher Bürgermeister darüber, dass es der Gemeindeführung gelungen ist, in den vergangenen Jahren schuldenfrei zu werden, und dies ohne die Bevölkerung mit Erhöhungen der Gemeindeabgaben unnötig zu belasten. „Wir wirtschaften umsichtig und haben uns dadurch ein wenig ins Plus gearbeitet, davon soll auch die Bevölkerung profitieren“, so Bgm. Außerhofer.“
2018 wird das Guthaben zwar etwas geschmälert, „wir werden die Ausgaben aber im Griff haben!" Der größte Brocken für heuer ist neben Wasserleitungserweiterungen und Straßensanierungen die Fertigstellung der Umkleidekabinen des SV Stanzach, die generalsaniert  und am 9. Juni eingeweiht werden. Die Bergrettung wurde wiederum mit einem neuen Einsatzfahrzeug bestückt und die Anschaffung eines neuen Kommunalfahrzeuges wird ebenfalls ins Auge gefasst.

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.