Walch: „Die komplette Schließung der Grenze ist verantwortungslos“

Fabian Walch fordert eine vernünftige Sonderlösung in Bezug auf das Tierwohl und pflegebedürftige Angehörige.
  • Fabian Walch fordert eine vernünftige Sonderlösung in Bezug auf das Tierwohl und pflegebedürftige Angehörige.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

FPÖ fordert Ausnahmeregelung im Bezug auf Tierwohl und pflegebedürftige Angehörige

AUSSERFERN. Der Bezirk Reutte ist als Grenzregion mannigfaltig mit dem benachbarten Bayern verstrickt. Die aktuelle Schließung der Grenzen ist in mehrerlei Hinsicht eine Katastrophe. "Uns haben viele verzweifelte Anrufe erreicht, von Außerfernern, die etwa nicht mehr zu ihren Pferdeställen in Bayern kommen. Entsprechend können die Tiere nicht gefüttert und gepflegt werden, was nicht sein darf", kritisiert der freiheitliche Bezirksobmann im Außerfern, Fabian Walch, das unüberlegte Vorgehen Bayerns und berichtet weiter, dass "uns auch Nachrichten von Menschen erreichten, die pflegebedürftige Angehörige auf der anderen Seite der Grenze haben, die sie nun nicht mehr erreichen."

Beim ersten Lockdown im Frühjahr gab es noch Ausnahmen im Bezug auf das Tierwohl und bei pflegebedürftigen Angehörigen. Diese Ausnahmeregelung fordern die Freiheitlichen nun auch wieder ein. 

Abschließend macht Walch auf die Situation der unzähligen Berufspendler aufmerksam, die nun nicht mehr zur Arbeit können: "All diese Probleme betrifft Menschen auf beiden Seiten der Grenze, weshalb hier dringend eine vernünftige Sonderlösung her muss."

Mehr News aus dem Bezirk finden Sie hier

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen