Berglauf-Spezialisten tummelten sich rund um die Zugspitze - Beitrag mit VIDEO

Bürgermeister Martin Hohenegg gab den Startschuss für den Suptertrail XL in Ehrwald.
  • Bürgermeister Martin Hohenegg gab den Startschuss für den Suptertrail XL in Ehrwald.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

EHRWALD/GRAINAU (rei). Am Samstag erlebte der Martinsplatz in Ehrwald eine ganze besondere Morgenstimmung. Der Supertrail XL stand am Programm von über 100 Bergläufern. Kein normaler Berglauf wurde hier gestartet, sondern ein Rennen über 81,1 Kilometer und 4196 Höhenmeter. Ein Bewerb für die härtesten aller Bergläufer. Das Rennen in Ehrwald war Teil des "Zugspitz-Trails". Dieser Bewerb, der sein Zentrum im Nahen Grainau hatte, gliederte sich in verschiedene Einzelrennen. Spitze war der Ultratrail mit 101,9 km und 5480 Höhenmetern, gefolgt vom Supertrail XL in Ehrwald und weiteren Bergläufen mit Startorten in Leutsch bzw. Garmisch. Das Ziel war immer Grainau.
Der Supertrail XL in Ehrwald ist eine besondere Herausforderung. Er ist etwas kürzer als der Ultratrail, weist aber größere Steigungen auf. Leider verfolgten nur wenige Zuschauer - meist waren es Angehördige und Freunde der Läufer - den Start.
Kommendes Jahr könnte wieder deutlich mehr los sein, wie TVB-Obmann Thomas Schennach erzählte. Er wusste zu berichten, dass 2019 vielleicht wieder der "echte" Zugspitzlauf stattfindet, vom Martinsplatz hinauf zum Gipfel der Zugspitze. Ein Rennen, wie man es sonst nirgends findet.

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.